ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:09 Uhr

Konzert
Benefiz in Straupitz

Die Junge Philharmonie Brandenburg wird am Samstag in der Schinkelkirche in Straupitz spielen.
Die Junge Philharmonie Brandenburg wird am Samstag in der Schinkelkirche in Straupitz spielen. FOTO: www.uwehauth.com / vdmk brandenburg
Straupitz. „Musikschulen öffnen Kirchen“ heißt es 2018 wieder.

Die Junge Philharmonie Brandenburg, das Spitzen-Landesjugendsinfonieorchester, eröffnet am Samstag, 7. April, in der Schinkelkirche Straupitz die diesjährige Benefizkonzertreihe „Musikschulen öffnen Kirchen“. Diese Reihe jährt sich 2018 zum elften Mal. Veranstalter sind der Verband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg sowie der Förderkreis Alte Kirchen Berlin-Brandenburg.

Die jungen Nachwuchsmusikerinnen und -musiker präsentieren erstmals unter der künstlerischen Leitung von Peter Sommerer unter anderem die Overtüre aus „Der Barbier von Sevilla“ von Gioachino Rossini sowie die 7. Sinfonie von Ludwig van Beethoven und auch Werke von Samuel Barber (Adagio for Strings) und Leonard Bernstein (aus der “West Side Story“). Während der Osterprobenfahrt, die mit diesem Konzert ihren Höhepunkt und Abschluss findet, sind die Werke einstudiert worden. Rund 80 Jugendliche im Alter von 13 bis 25 Jahren aus Musikschulen des Landes Brandenburg gehören dem Orchester an.

Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Der Förderverein der Schinkelkirche Straupitz lädt vor dem Konzert zu Kaffee und Kuchen ein. Der Erlös dieser Benefizveranstaltung kommt der Sanierung der historischen Hartig-Orgel in Straupitz zugute.

Tickets für 13 Euro/ermäßigt fünf Euro gibt es im Pfarramt Straupitz (Telefon 03547 5496) sowie im Internet unter: