ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:41 Uhr

Italienisches Flair und Kahnkonzert

Luckau. Das Jahr ist noch jung. Doch für Luckaus Kultur-Kreative von der Landesgartenschau-Gesellschaft hat das Frühjahr längst begonnen. Mit dem Tulpenfest startet die Stadt im April in eine Saison, die einen Mix aus Traditionellem und Neuem bieten wird. Carmen Berg

Italienisches Flair im romantischen Stadtpark an der Südpromenade erwartet Einheimische und Gäste, wenn sich am Sonntag, 17. April, um 11 Uhr die Pforten für das Tulpenfest öffnen. "Buon giorno bella Italia" sagen Akteure des Carnevals Vereins aus Lübbenau, die mit opulenten Kostümen und Masken an den Karneval in Venedig erinnern. Klänge aus dem sonnigen Süden sind beim Bühnenprogramm sowie an den Flanierwegen im Park zu hören Eine Siesta lässt sich bei Spezialitäten von Pizza bis Espresso genießen, kündigt die Geschäftsstellenleiterin der Laga-GmbH, Angelika Malarczuk, an. Die Gruppe Braxas A aus Cottbus will das Publikum mit einer emotionalen Mischung aus Tanz, Feuer und Farben verzaubern. In ihren fantasievollen Gewändern werden die Akteure auch Fotomotiv für die Parkbesucher sein, so die Geschäftsstellenleiterin. Wie aus leckeren Vitaminen spektakuläre Kunst entsteht, ist beim Tulpenfest ebenfalls live zu erleben. Dazu hat sich der Weltmeister im Gemüseschnitzen angesagt. Der Kartenvorverkauf für das Tulpenfest (fünf Euro, Tageskasse sieben Euro) beginnt mitte Januar, sagt Angelika Malarczuk.

Mit der Niederlausitzer Leistungsschau steigt schon eine Woche später, am 23. und 24. April, der nächste Höhepunkt in der Gartenstadt. Rund 200 Aussteller aus dem gesamten Spreewald sollen sich wie in Vorjahren bei der Messe im Grünen im Luckauer Gewerbegebiet präsentieren. Wer noch mitmachen möchte, kann sich bis zum 31. Januar im Luckauer Rathaus anmelden. "Sehr willkommen sind Handwerker, die bei Schauvorführungen Einblicke in ihre Branche geben", sagt die Laga-Geschäftsstellenleiterin.

PolkaBeats auf dem Schlossberg

Die Ausbildung wird ein Hauptthema der Messe sein, in der RVS-Halle wird es in diesem Jahr wieder eine Gesundheitsmeile geben, kündigt sie an. Auf der Bühne will Anthony, bekanntestes Roland-Kaiser-Double, Luckau rocken. Freunde der Volksmusik können sich freuen auf das "Duo Herzblatt".

Luckau-Premiere feiert das Festival PolkaBeats am Sonntag, 29. Mai. Im Vorjahr hatte das in Cottbus etablierte Festival bereits für einen Tag in Lübbenau Station gemacht. Diesmal wird der Luckauer Schlossberg den Bands eine Bühne bieten, so Angelika Malarczuk.

Oldtimer und Herbstmix

Fest im Kalender verankerte Höhepunkte sind die Keller- und Kirchennnacht am Sonnabend, 10. September, und der Kartoffelbrunch am Folgetag auf dem Markt, sowie ein Oldtimer- und Teilemarkt am Sonntag, 25. September im Park, den der Gewerbeverein "Wir sind Luckau" mit einem Maxi-Herbstmix in der Altstadt verbindet.

Daneben knobeln die Kulturleute an weiteren Ideen. Eine davon ist ein Kahnkonzert, das voraussichtlich im August stattfinden soll. Schon jetzt ist es bei Luckau-Besuchern beliebt, die Altstadt auf der Berste mit dem Kahn zu umrunden. Das habe die Organisatoren darauf gebracht, Kahnfahren und Kultur zu verbinden. Vom Ufer aus sollen die Zuhörer an verschiedenen Stationen Musikern auf den Kähnen lauschen können, macht Angelika Malarczuk neugierig.

Zum Thema:
Bei einem Tag des Sports werden Luckauer Vereine am 27. Februar Einblicke in ihre Arbeit geben. Am 28. April wird auf dem Markt der Maibaum mit den Zunftzeichen örtlicher Gewerbebetriebe aufgestellt. Die 15. Luckauer Museumsnacht lockt am 3. Juni in das Niederlausitz-Museum in der Kulturkirche. Vom 15. bis 17. Juli steigt im Ortsteil steigt das vierte Luckauer Landfest im Ortsteil Terpt, der zugleich sein 650-jähriges Jubiläum begeht. Ein farbenprächtiges Bild von Reitern und Pferden bietet sich den Zuschauern bei der Niederlausitzer Hubertusjagd am 8. Oktober. Am 3. Dezember klingt das Jahr aus mit dem Luckauer Weihnachtsmarkt.