ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:16 Uhr

Junges Bandfestival
In sechs Stunden rocken neun Bands die Breite Straße

 Lübbener Band Tangled Cables im Probenraum bei der Insel..v.l. Ilka, Eddy, Lotti, Jakob
Lübbener Band Tangled Cables im Probenraum bei der Insel..v.l. Ilka, Eddy, Lotti, Jakob FOTO: LR / Katrin Kunipatz
Festival für Schülerbands – organisiert über die Kreismusikschule – bietet Auftrittschance und soll junge Leute animieren, selbst Musik zu machen. Von Katrin Kunipatz

Jakob, Ilka, Lotti und Eddy sind die Band „Tangled Cables“ (dt.: verwickelte Kabel). Am Freitag, 23. August, spielen die Lübbener im Alter von 17 und 18 Jahren gemeinsam mit acht anderen Schüler- und Jugendbands beim „School’s In-Festival“ auf der Breiten Straße in Lübben. Für Tangled Cables ist das Festival bekanntes Terrain. Bei der Premiere im vergangenen Jahr eröffneten sie die Veranstaltung, die vom Verein Lübbener Musikschüler unterstützt wird. In diesem Jahr ist ihr Auftritt deutlich nach hinten gerutscht. „Dann ist das Publikum schon eingestimmt“, freut sich Jakob Zielke.

Die Musik ist für jeden der vier ein Hobby. Seit fast drei Jahren proben sie gemeinsam als Band. Lotti und Jakob spielen Gitarre, Ilka Bassgitarre und Eddy sitzt hinter dem Schlagzeug. Jeder hat an der Kreismusikschule mit fünf oder sechs Jahren begonnen, ein Instrument zu erlernen. Musikschullehrer Toni Kahl hat die vier schließlich zusammengebracht. Anfangs sei es merkwürdig gewesen, zu viert als Band zu proben und aufzutreten, erklärt Charlotte „Lotti“ Groch. „Mittlerweile sind wir ein gutes Quartett“, ergänzt sie.

Im Sommer vergangenen Jahres richteten die Schüler in der Jugendfreizeiteinrichtung „die insel“ einen Probenraum her. Unterstützt von Tino Kahl, den Insel-Mitarbeitern und mit Geld vom Jugendklub und aus eigenen Vorspielen konnten Technik, Verstärker und ein Schlagzeug angeschafft werden. „Im Moment nutzen nur wir den Probenraum“, sagt Ilka Lehmann. „Das ist eigentlich schade, wir würden uns wünschen, wenn eine neue Band auch hier probt“, so Lotti.

Üblicherweise treffen sich Tangled Cables einmal in der Woche zur gemeinsamen Probe. Jetzt vor dem Festival sogar am Dienstag und Donnerstag. Obwohl in diesem Jahr wenig Zeit für gemeinsame Auftritte war – Eddy, Jakob und Ilka haben Abitur gemacht – sehen die vier ohne viel Aufregung dem Auftritt entgegen. Insgesamt 45 Minuten wird ihr Auftritt dauern. „Zeit, die wir auf jeden Fall vollkriegen“, sagt Eddy Giebner zuversichtlich. „Wir müssen sogar überlegen, welchen Song wir aus der Liste streichen.“ Zu hören bekommt das Publikum neben zwei selbst komponierten Liedern vor allem Coversongs, so Jakob. Nach dem Festival im vergangenen Jahr wünscht sich Lotti, dass es in diesem Jahr noch besser wird. Vor allem aber, dass sich mehr Leute überlegen, Musik zu machen und Schülerbands ihre Mitglieder besser auswählen können.