ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:35 Uhr

Lübben
Im gestohlenen Transporter Pkw ausgebremst

Lübben. Ein Transporter-Fahrer hat am Dienstagmorgen kurz nach 7 Uhr einen Pkw auf riskante Weise überholt und ausgebremst. Der Fahrer schlug der Pkw-Fahrerin ins Gesicht. Anschließend setzte der Mann seine Fahrt fort. Die Polizei fasste ihn wenig später.

Ein Transporter hat zwischen Lübbenau und Lübben am Dienstagmorgen kurz nach 7 Uhr einen Pkw auf riskante Weise überholt und ausgebremst. Der Fahrer schlug der Pkw-Fahrerin ins Gesicht. Anschließend hat der Mann seine Fahrt ins Stadtinnere fortgesetzt, schildert Polizeisprecher Torsten Wendt das Geschehen.

Umgehend eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizei haben nach wenigen Minuten zum Erfolg. „Der bereits polizeibekannte 45-jährige Mann wurde als dringend tatverdächtig vorläufig festgenommen, erklärt Torsten Wendt.

Der von ihm gefahrene Transporter stand als in Niedersachsen gestohlen in Fahndung. Am Fahrzeug waren die falschen amtlichen Kennzeichen montiert. Das zieht eine Anzeige wegen Urkundenfälschung nach sich.

Ein Drogenvortest bei dem Mann zeigte positive Reaktionen auf Cannabisprodukte und Methamphetamin an, so Torsten Wendt weiter. Zur Sicherung gerichtsfester Beweise wurden Blutproben veranlasst wurden. Obendrein war der Mann nicht im Besitz eines Führerscheins. Die Polizei stellte den Transporter wurde sicher.

(red/bt)