ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:42 Uhr

Im Einsatz bei Wind und Wetter

Robert Buder arbeitet seit 17 Jahren beim THW Lübben mit und wird auch beim Informationstag am Samstag auf dem Lübbener Marktplatz dabei sein.
Robert Buder arbeitet seit 17 Jahren beim THW Lübben mit und wird auch beim Informationstag am Samstag auf dem Lübbener Marktplatz dabei sein. FOTO: Ingrid Hoberg
Lübben. Laila hat Robert Buder zur Eröffnung der Ausstellung ins Lübbener Rathaus begleitet, doch wenn er mit dem Technischen Hilfswerk (THW) im Einsatz ist, dann bleibt die Hündin zu Hause. Sie ist dafür nicht ausgebildet. Ingrid Hoberg

Anders sieht es bei Robert Buder aus, der 31-Jährige gehört seit 17 Jahren zum Ortsverband Lübben und wird auch beim Informationstag am Samstag als Ansprechpartner anzutreffen sein. Er ist über die Jugendarbeit zu diesem ehrenamtlichen Engagement gekommen.

Unter dem Motto "Lerne deine Helden von THW und Feuerwehr persönlich kennen" steht diese Veranstaltung im Jubiläumsjahr des Lübbener Ortsverbandes. "25 Jahre sind eine Zeitspanne, die wir als Ortsverband nach außen tragen möchten", sagt Ronny Schulz, Ortsbeauftragter von Lübben. "Mit der Ausstellung im Rathaus und dem Informationstag sowie weiteren Aktionen wie Schulveranstaltungen oder die Verlagerung der Dienste ins Stadtgebiet wollen wir uns vorstellen", erklärt der Leiter der Lübbener Dienststelle. Das THW hat ehrenamtliche Angehörige in den Ortsverbänden, hauptamtliche Mitarbeiter sind in der Leitung tätig.

"Wir präsentieren unsere Fachgruppen und verschiedene Themen - es sind unsere Leute, die ihre Einsatztätigkeit vorstellen", sagt Saskia Grote-Buder, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit. Und es wird auch auf die Unterstützung hingewiesen, die von den Arbeitgebern kommt, die ihre Mitarbeiter für Einsätze von der Arbeit freistellen. "Wie wichtig das Ehrenamt im THW ist, zeigt sich bei den aktuellen Wettereinflüssen, nicht nur in der Vergangenheit", sagt Ronny Schulz. "Beim Hochwasser in Sachsen waren unsere Leute 290 Stunden unterwegs, mehr als eine Woche", ergänzt er.

Beim Informationstag am Samstag sind THW und Feuerwehr gemeinsam auf dem Lübbener Marktplatz präsent, wenn es heißt: "Hand in Hand - THW und Feuerwehr stellen sich vor". Mädchen und Jungen ab sechs Jahre können im Ortsverband mitmachen - auf spielerische Weise. Doch es sollen mit dem Aktionstag nicht nur Kinder und Jugendliche erreicht werden. Auch die Generation 50 + kann beim THW eine interessante Aufgabe finden. "Und wir haben 18 Prozent Frauen, das ist in Brandenburg spitze", sagt Ronny Schulz.

Zum Thema:
Das Technische Hilfswerk (THW) stellt am Samstag, 15. Juli, von 11 bis 17 Uhr auf dem Marktplatz vor dem Rathaus die Arbeit des Lübbener Ortsverbandes vor. Es wird Mitmach-Aktionen für Groß und Klein geben, moderne Technik wird gezeigt und es gibt ein Begleitprogramm von Kletterwand bis Schminken. Weitere Informationen auf Facebook und auf der THW-Homepage.