ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:50 Uhr

Technische Hochschule
Hochschulinfotag in Wildau erneut ein Volltreffer

Angehende Studenten der TH Wildau nutzen gern den Hochschulinformationstag an der TH, um sich über Weiterbildungen zu informieren.
Angehende Studenten der TH Wildau nutzen gern den Hochschulinformationstag an der TH, um sich über Weiterbildungen zu informieren. FOTO: TH Wildau/Schl¸tter
Wildau. TH lädt rund 2 600 Querdenker und Grenzenaustester auf den Campus ein und stellt Weiterbildungen vor. Von red/rdh

Unter dem Motto „Für Vorwegdenker, Querdenker, Grenzenaustester oder Einfach-mal-Macher“ hat die Technische Hochschule Wildau am vergangenen Wochenende zu ihrem traditionellen Hochschulinformationstag (HIT) eingeladen. Bei bestem Frühsommerwetter nutzten rund 2 600 Schüler, deren Familien, Lehrer, aber auch Interessierte an fachlicher Weiterbildung die Gelegenheit, um sich einen umfassenden Überblick über die attraktiven Studiengänge in den Bereichen Technik, Naturwissenschaften, Wirtschaft, Recht und Verwaltung zu verschaffen. Einen besonderen Schwerpunkt bildeten dabei die dualen Programme. Dazu gab es Laborbesichtigungen und Campusrundgänge sowie vielfältige Informationen zum Studienverlauf und zu den Rahmenbedingungen für ein erfolgreiches Studium in Wildau.

Auch zahlreiche Partner der Hochschule stellten sich vor, unter anderem die Techniker Krankenkasse mit dem Gesundheitsprojekt „Hochschule in Hochform“, das Studentenwerk Potsdam und der Verein Deutscher Ingenieure (VDI).

Die Sieger der diesjährigen Schüler-Physik-Olympiade der Landkreise Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming erhielten anlässlich des HIT Ehrenpreise der Hochschule, die ihnen TH-Präsidentin Ulrike Tippe persönlich überreichte. Zudem vergab der Potsdamer IT-Dienstleister Promos Consult GmbH wieder ein Stipendium für einen Auslandsaufenthalt. Darüber hinaus machte der Amateurfunk Ortsverband Königs Wusterhausen mit einer spektakulären Aktion auf dem Campus auf sich aufmerksam: dem Start eines Wetterballons. Der nächste Hochschulinformationstag findet am Sonnabend, dem 25. Mai 2019, statt.

Studieninteressierte in technischen Fachrichtungen haben bereits am Donnerstag, dem 28. Juni 2018, von 8.30 bis 13.30 Uhr Gelegenheit, beim 2. Fachtag Technik der TH Wildau Informationen aus erster Hand zu den naturwissenschaftlichen und ingenieurtechnischen Studiengängen zu erhalten.

Die Technische Hochschule Wildau ist die größte (Fach)-Hochschule des Landes Brandenburg. Ihr Studienangebot umfasst 32 Studiengänge in naturwissenschaftlichen, ingenieurtechnischen, betriebswirtschaftlichen, juristischen und Managementdisziplinen. Ein besonderes Kennzeichen ist ihre Internationalität. Über 20 Prozent der Studierenden kommen aus mehr als 60 Ländern. Kooperationsverträge, Studenten- und Dozentenaustausche verbinden die TH Wildau weltweit mit über 140 akademischen Bildungseinrichtungen.

Als eine der forschungsstärksten Fachhochschulen Deutschlands befördert die TH Innovationen sowie den Wissens- und Technologietransfer. Wichtige Kompetenzfelder sind Angewandte Biowissenschaften, Informatik/Telematik, Optische Technologien/Photonik, Produktion und Material, Verkehr und Logistik sowie Management und Recht.

Der Campus der TH Wildau ist eine gelungene Symbiose aus denkmalgeschützter Industriearchitektur und preisgekrönten modernen Funktionsgebäuden und setzt städtebaulich Maßstäbe.