ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:48 Uhr

Hitze als ständiger Begleiter beim Lieberoser Reitertag

Klara Sprenger auf Granat vom RFV Lieberose beim Geschicklichkeitswettbewerb.
Klara Sprenger auf Granat vom RFV Lieberose beim Geschicklichkeitswettbewerb. FOTO: Anika Venz
Lieberose. Traditionell am ersten Samstag im Juli wird der Reitertag des Lieberoser Reit – und Fahrvereins im Schlosspark ausgetragen. Bereits ab 8 Uhr begannen auf dem weitläufigen Ensemble die ersten Wettkämpfe im Voltigieren, der Sportakrobatik auf dem Pferd sowie der Dressur, einem Wettbewerb, bei dem das Zusammenspiel zwischen Reiter und Pferd bewertet wird. Anika Venz

Auch im Springreiten zeigten die Reitsportler ihr Können, ebenso im Geschicklichkeitswettbewerb, der Vorstufe zum Dressurreiten. "Wegen der hohen Temperaturen haben wir die Siegerehrungen gleich im Anschluss an die Wettkämpfe absolviert", sagte Birgit Sprenger, Organisatorin des Reitertages. "Alles Andere wäre unzumutbar gewesen", so Birgit Sprenger weiter. Der traditionelle Einmarsch war wegen der großen Hitze abgesagt worden.

"Der sportliche Teil war super", so Birgit Sprenger, "alles verlief entspannt, und wir bekamen großes Lob für die Organisation". Abkühlung fanden die kleinen Gäste in zwei Planschbecken, welche die Freiwillige Feuerwehr Lieberose zur Verfügung stellte. Kühle Getränke wurden von den Kameraden der Feuerwehr ausgeschenkt. Leckeres vom Grill und ein Kuchenbuffet luden zu einem Imbiss ein, das Eiscafé Jambo wartete mit leckerem Eis auf.

Ein schattiges Plätzchen fand sich unter den aufgestellten Pavillons, aber auch unter den Bäumen rund um das Gelände. Etwa 60 Gäste ließen es sich nicht nehmen, trotz der hohen Temperaturen von bis zu 38 Grad Celsius das Können der Reiter zu bestaunen.

Über die jeweils ersten Plätze der einzelnen Wettkampfkategorien konnten sich folgende Teilnehmer freuen: Zeit-Springen-Wettbewerb Klasse A: Falko Hoffmann mit Saphira vom Kurmärkischen RV Schneeberg. Zeit-Springen-Wettbewerb Klasse E: Stefanie Roesner mit Rubina vom Kurmärkischen RV Schneeberg. Zwei-Phasen-Springen Klasse E: Nele Sprenger mit Pan Pessoa vom RFV Lieberose, Geschicklichkeitswettbewerb Miniparcours: Julia Rochlitz mit Pasoa vom Kurmärkischen RV Schneeberg, Voltigierdoppelwettbewerb Schritt: Katharina und Juliane Wolff mit Regent vom RFV Lieberose, Einzelvoltigierwettbewerb: Juliane Wolff mit Regent vom RFV Lieberose, Einzelvoltigiewettbewerb (bis 9 Jahre): Sonja Grund mit Sambuca vom Briesener Reitverein, Dressurwettbewerb Klasse E: Carolin Schulze mit City Lady, ohne Verein,

Dressurwettbewerb Klasse A: Franziska Fiedler mit Alexandria vom RFV Straupitz-Goyatz, Dressurwettbewerb Klasse E (Junioren bis 18 Jahre): Leonie Urspruch mit Strotow vom RFV Lieberose.