| 02:43 Uhr

Hier spielt die Musik!

Fête de la Musique 2016: Die Band "Arsen & Abgedreht" hat im vergangenen Jahr in Berlin gerockt. Diese Stimmung soll nun zum Sommeranfang auch in Lübben einziehen.
Fête de la Musique 2016: Die Band "Arsen & Abgedreht" hat im vergangenen Jahr in Berlin gerockt. Diese Stimmung soll nun zum Sommeranfang auch in Lübben einziehen. FOTO: Fete Berlin/Alex Laljak
Lübben. Die Fête de la Musique kommt zum ersten Mal nach Lübben – am 21. Juni steigt das Fest der Musik auf Straßen und Plätzen der Spreewald- und Kreisstadt. Ingrid Hoberg

Warum sollte in Lübben zum Sommeranfang nicht auch mal ein Fest der Musik steigen? Diese Frage beantwortete Michael Lehmann (Mollo) mit dem Vorschlag, die Fête de la Musique in die Stadt zu holen. Die Stadt hat den Lizenzvertrag geschlossen - nun müssen sich nur noch genügend Leute finden, die Live-Musik machen wollen.

Lübben ist die erste Stadt in Südbrandenburg, die dieses Fest ausrichtet. Michael Lehmann organisiert es und ist Ansprechpartner für alle, die mit musikalischem Idealismus dabei sein wollen. Es werden auch noch Sponsoren gesucht, die die Organisation unterstützen wollen. Das Prinzip der Fête de la Musique besteht darin, dass es ein Musikfest ohne Gewinnabsichten ist. Es wird von Musikbegeisterten in ihrer Stadt gestaltet, ist offen für alle Stilrichtungen und für alle Musiker - egal ob Profi oder Amateur. Es ist öffentlich und kostet keinen Eintritt, da alle Musiker auf ihr Honorar verzichten.

"Einige Anmeldungen liegen schon vor", sagt Michael Lehmann. Beispielsweise wird Dr. Blues in der Kino-Klause spielen, auch Rocky Tandel und seine Band werden erwartet. In der Musikschule Miertsch wird es eine öffentliche Probe geben. Die Mischung kann allerdings noch bunter werden. "Wir haben verschiedene Veranstaltungsorte - beispielsweise werden sich am Marktplatz beim La Casa DJ's präsentieren", erklärt Michael Lehmann. Der Freizeittreff "Die Insel" wird ein Anlaufpunkt für Jugendliche sein. Das Musikfest findet unter freiem Himmel statt, doch die Veranstaltungsorte sind so gewählt worden, dass es auch eine Regenvariante gibt - falls es mit der Wetterbestellung doch nicht so klappt, wie es der Organisator erhofft.

"Ich freue mich, dass Michael Lehmann die Idee, das Fest nach Lübben zu bringen, einfach an uns herangetragen hat", sagt Bürgermeister Lars Kolan (SPD). Er beweise damit jenen Enthusiasmus, den Musiker und Organisatoren weltweit zeigen, und begeistere andere gleich mit. Wer sich davon anstecken lassen möchte und Lust hat, an diesem Tag in Lübben zu musizieren, kann sich bis 1. Juni bei Michael Lehmann unter Telefon 0151 12822141 oder per E-Mail: mollolehmann@t-online.de anmelden.

Zum Thema:
In rund 50 Städten in Deutschland, 300 in Europa und 540 weltweit findet dieses Fest statt, das 1982 mit der Idee des damaligen französischen Kulturministers Jack Lang begann. Jedes Jahr am Tag des Sommeranfangs, dem 21. Juni, wird das Fest der Musik (überwiegend) Open Air gefeiert. Teilnehmer sind in Lübben "Die Insel", die Musikschule Miertsch, die benachbarte Pizzeria in der Berliner Straße, die Mobile Diskothek von Dietmar Komorowski, die Kino-Klause in der Poststraße und das La Casa am Marktplatz.