| 16:48 Uhr

Hartmannsdorfer Wehr wird neu gebaut

Lübben. Die Vorplanung für den Ersatzneubau des Hartmannsdorfer Wehres liegt vor. Demnach wird die Investition des Landesumweltamtes auf zehn Millionen Euro geschätzt. is

Das alte Wehr soll abgerissen, das neue samt Fischaufstieg und Kahnschleuse in zwei Bauabschnitten hergestellt werden. Es umfasst vier Wehrfelder mit je 9,50 Meter Durchflussbreite. Der Baubeginn ist noch offen. Experten gehen von einer Bauzeit von zweieinhalb bis drei Jahren aus. Noch nicht geklärt ist, wie der Steg als einziger Querung der Spree zwischen Lübben und Schlepzig finanziert werden soll.