Zwar boomen die Grundstücksverkäufe in Dahme-Spreewald, doch es gibt eine Ausnahme. Grün- und Ackerland sowie Waldflächen wurden 2019 zwar häufiger verkauft, allerdings in insgesamt kleinerem Flächenumfang. Und auch die Erlöse sanken spürbar. Das geht aus dem Grundstücksmarktbericht des Landkreises Dahme-Spreewald hervor.

Trockenheit hat auch für Landverkäufe Folgen

Auf Nachfrage der LR begründete Jürgen Kuse als zuständiger Amtsleite...