ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:35 Uhr

Advent
Grundschüler singen in Schönwalder Kirche

Das Weihnachtssingen der Grundschule in Schönwalde fand zum dritten Mal in der Kirche des Dorfes statt.
Das Weihnachtssingen der Grundschule in Schönwalde fand zum dritten Mal in der Kirche des Dorfes statt. FOTO: Andreas Staindl
Schönwalde. Gotteshaus war am letzten Schultag rappelvoll.

In der Grundschule in Schönwalde (Unterspreewald) wird viel gesungen. Während der Adventszeit erklingt sogar täglich Gesang. Alle Klassen der Einrichtung machen mit.

„Das Weihnachtssingen ist der Höhepunkt“, sagt die Schulleiterin Ines Lehmann. Es findet traditionell am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien statt.

Zum dritten Mal wurde die Veranstaltung in der evangelischen Kirche in Schönwalde durchgeführt. Rappelvoll war das Gotteshaus am vergangenen Mittwochvormittag. Selbst auf der Empore drängten sich Kinder und einige Eltern. Der kleine Altarraum wurde zur Bühne für die Protagonisten.

Die Musiklehrer hatten mit den Schülern ein 70-minütiges Programm vorbereitet. Jede Klasse präsentierte sich. Deutsche und internationale Weihnachtslieder, zudem Gedichte sowie Instrumentalstücke waren zu hören.

Robert Pionke sorgte dafür, dass auch polnische Weihnachtslieder erklangen. Er stammt aus Polen, arbeitet als Sportlehrer in der Grundschule in Schönwalde und wohnt im Unterspreewald. Mit ihm, und weil einige Lieder auch in Englisch gesungen wurden, bekam das Weihnachtssingen einen Hauch von internationalem Flair.

Ines Lehmann war vom Programm begeistert. Die Schulleiterin bedankte sich mit einem Gedicht bei den Akteuren. Einen Applaus hatten sich alle Mädchen und Jungen verdient. Dass Singen tatsächlich eine große Rolle in der Bildungseinrichtung im Unterspreewald spielt, sieht man daran, dass es inzwischen einen Schulchor gibt, der von Susann Herrmann geleitet wird. Vor ein paar Tagen durfte sich der Chor in der Sparkassenzentrale in Cottbus präsentieren. Auch das Weihnachtssingen in Schönwalde gestalteten die Chormitglieder aktiv mit. Doch ohne das Engagement der Lehrerinnen und Lehrer wäre der Höhepunkt zum Jahresende nicht möglich.

Der neu gegründete Förderverein der Schule dankte deshalb den Pädagogen zum Schluss des Weihnachtssingens mit einem kleinen Präsent. Vorstandsmitglied Mandy Ziege verteilte die Geschenke. Mit einem Medley der schönsten Weihnachtslieder verabschiedeten sich Schüler und Lehrer in die Weihnachtsferien.