| 02:50 Uhr

Große Hits und beliebte Duette

Singen gemeinsam: Chris Doerk und Frank Schöbel.
Singen gemeinsam: Chris Doerk und Frank Schöbel. FOTO: Theuring
Chris Doerk und Frank Schöbel gastieren am kommenden Sonntag, 3. Mai, in der Mehrzweckhalle "Blaues Wunder" in Lübben. Mit dem Konzert, das um 16 Uhr beginnt, will das Traumpaar der 60er Jahre der damaligen DDR ein letztes Mal mit den großen Hits und beliebten Duetten zurück auf die Bühne kehren. Die beiden wollen sich damit von ihrem Publikum verabschieden. Die RUNDSCHAU sprach vorab mit beiden Künstlern.

Nachdem sie 2008 nach 34 Jahren das erste Mal wieder gemeinsam für eine große Tour auf der Bühne standen, treten sie nun erneut, aber in bewusst kleineren Orten auf. Wie kam es denn dazu?
Frank: Nach der erfolgreichen "Hautnah Tournee 2010" mit meiner Tochter Dominique durch die vielen kleinen deutschen Theater und Spielstätten, dachte ich mir, könnte man das Ganze doch auch mit Chris wiederholen. Wir trafen uns, erzählten über unseren Sohn und dies und das, lachten wie immer viel. Und ich vergaß fast sie zu fragen, ob sie sich denn vorstellen könnte, nach unserer großen Tour 2008 nochmal eine etwas kleinere andere Tour zu machen.

Chris: Naja, wie ich so bin, sagte ich, ja warum nicht. Und dachte erst später, was da für Arbeit auf mich zukommt. Wir haben uns zusammengesetzt, Frank hat musikalische Vorschläge gemacht, ich habe ergänzt und das Gefühl, das es ganz schön wird.

Sicherlich werden Ihre Fans wissen wollen, was sie bei den Konzerten erwartet. Werden Sie von einer Band begleitet werden? Wird man Ihre Duette hören können?
Frank: Es wird meine kleine Band, dem Thema "Hautnah" angemessen dabei sein. Auch ein neuer Titel "Hautnah" wird auf dieser Tour Premiere haben.

Chris: Klar singen wir unsere bekannten Duette, aber auch jeder seine Solotitel. Im ersten Teil unsere frühen Lieder von 1964 bis 1974 und im zweiten Teil die "Solozeit". Es wird auch ein neues Duett geben. "Ein Teil meines Lebens" heißt es. Der Text ist fast unsere Geschichte, aber es werden sich sicher auch viele geschiedene Paare darin wiederfinden. Es ist befreiend, wenn man sich nach vielen gemeinsamen Ehejahren und einer Trennung trotzdem noch wie "Bruder und Schwester" versteht.

Die Tournee läuft mit vielen Konzerten durch das gesamte zweite Quartal 2015. Die große Nachfrage wird Sie sicherlich gefreut haben. Aber wie halten Sie sich für diesen Konzertmarathon fit?
Frank: Uns bleiben ja während der Tour nur Montag bis Donnerstag.

Chris: Dann ist der Montag unser Sonntag, da wird ausgeruht.

Frank: Ich gehe für dich am Dienstag und Mittwoch zum Fußballtraining.

Chris: Ja und Donnerstag rufe ich dich an, ob deine Stimmbänder wieder in Ordnung sind.

Für mich heißt das - neben der Hausarbeit - viel Ruhe, damit ich die Tour gut überstehe. Wird man Sie beide neben den Konzerten auch wieder gemeinsam im Fernsehen oder auf einer CD-Veröffentlichung erleben können? Was sind Ihre Pläne für die Zukunft?
Chris: Zur Tournee und nur da wird es unsere Single "Ein Teil meines Lebens" geben.

Frank: Der Rest steht in den Sternen. Oder in meinem Terminkalender unter Ideen…

Das Gespräch

mit Chris Doerk und

Frank Schöbel

führte Steffi Theuring.

Zum Thema:
Die Eintrittskarten zum Konzert mit Chris Doerk und Frank Schöbel gibt es bei der TKS (Telefon: Telefon 03546 3090) und an der Abendkasse, informieren die Veranstalter.