ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Glockenspiel in Calau

Interessantes über Glocken gibt es beim Calauer Stadtfest zu sehen.
Interessantes über Glocken gibt es beim Calauer Stadtfest zu sehen. FOTO: stu
Calau.. Zum Calauer Stadtfest wird in der Stadtkirche eine kleine Glockenausstellung zu sehen sein. Stephan Uhlig

"Am Samstag ist ab 10 Uhr neben dem Heimatmuseum auch die Stadtkirche geöffnet, in der mehr als 30 verschiedene Glocken oder Glockenspiele ausgestellt werden", sagte Initiator Gerd-Uwe Lehnigk. Dabei gehört die Glocke aus der Gutskapelle Reuden aus dem Jahr 1659 zu den herausragenden Ausstellungsstücken. Diese Glocke ist interessant, weil sie noch in Calau gegossen wurde. Das geht aus der Inschrift der 45-Kilo-Glocke hervor, in der es heißt: ". . . anno 1659 gos mich Andreas Heroldt von Dresden in Calau . . .". Damit ist sie älter als die Hauptglocke aus dem Calauer Glockenstuhl, die 1694 ebenfalls in Calau gegossen wurde.
Damals zogen die Glockengießer noch von Stadt zu Stadt und gossen die Bronze-Klangkörper vor Ort. "Eigentlich stammt die Idee mit der Glockenausstellung von meiner Frau Ute. Mal sehen, was wir bis zum Stadtfest noch alles zum Thema Glocken zusammentragen können", so Gerd-Uwe Lehnigk.