In dem auf Tatsachen beruhenden Schauspiel wird die Geschichte des Hitlerjungen Salomon erzählt. Als deutscher Jude kommt er nach der Flucht in ein russisches Waisenhaus und gerät später in deutsche Gefangenschaft. Um sein Leben zu retten, gibt er sich als Volksdeutscher aus. Bald kann er seine beiden Persönlichkeiten nicht mehr auseinanderhalten. Die Gymnasiasten haben das Stück im Wahlpflichtunterricht Darstellendes Spiel einstudiert. (red/dh)