| 02:42 Uhr

Geben für die, die gar nichts haben

Lübben. Heftiger Monsunregen sorgt für Überflutungen und Todesopfer in Nepal – eine Meldung, die, verglichen mit den Ereignissen im US-amerikanischen Houston, medial im Hintergrund lief. Die Lübbenerin Nancy Beule aber hörte genau hin. is

Und wieder, wie schon nach dem verheerenden Erdbeben im Frühjahr 2015, wird ihr bang. Sie liebt das Land seit 20 Jahren und kehrt seit ihrem ersten Besuch immer wieder zurück. Im Juli 2015 bringt sie einen fünfstelligen Betrag in das Himalaya-Land, investiert es dank ihrer Kontakte genau dort, wo es nötig ist und geht bei den Fahrten und Wanderungen in die entlegensten Bergdörfer bis an ihre Grenzen. Eingenäht in eine unsichtbare Tasche, eng am Körper trägt sie das Geld, dass ihr Spreewälder, Freunde und Bekannte vertrauensvoll für diejenigen mitgegeben haben, die alles verloren. Kinder werden neu eingekleidet, Lebensmittel gekauft. Mehrfach bricht sie angesichts des Leids, des Anblicks von größter Not in Tränen aus. Mehrfach wird sie getröstet von der Dankbarkeit der Menschen.

Diese haben sie in ihren Bann gezogen: "Die herzlichen Blicke, die Bescheidenheit", zählt sie auf, die Gepflogenheit, dem Wanderer einen Milchtee zu reichen, auch wenn man selbst nicht viel hat.

Deshalb muss sie nun wieder hin. Vorgeschaltet wird einmal mehr ein Flohmarkt auf dem Hof an der Kleinbahnstraße 8 in Lübben. Was Nancy Beule verkauft - vieles davon wird ihr vorab als Spende gebracht -, geht als Reinerlös in den Spendentopf. Freunde und Bekannte bieten ebenfalls schöne und interessante Dinge an.

Die nächsten Projekte in Nepal warten schon. Seit Jahren arbeitet Nancy Beule mit zwei Kinderheimen zusammen. Eines davon will ein Schlafhaus bauen für die Jungen. Nachhaltige individuelle Projekte sind ebenfalls wichtig. Gut zwei Jahre lang begleitete die Lübbenerin einen Träger und seine Familie mit sechs Kindern, um ihnen ein besseres Leben zu ermöglichen. Nun kann sie sich einer neuen Familie zuwenden. Ein Patenkind im Kinderheim gibt es auch.

Der Flohmarkt findet am Samstag, 9. September, ab 10 Uhr auf dem Hof an der Kleinbahnstraße 8 in Lübben statt.