ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:42 Uhr

Gasleitung in der Lübbener Wassergasse wird erneuert

Baggerfahrer Maik Gräber und Peter Pfeiler heben in der Lübbener Wassergasse den Graben für die neue Gasleitung aus.
Baggerfahrer Maik Gräber und Peter Pfeiler heben in der Lübbener Wassergasse den Graben für die neue Gasleitung aus. FOTO: I. Hoberg
Lübben. Im Auftrag der Stadt- und Überlandwerke Lübben (SÜW) wird die Gasleitung in der Wassergasse erneuert. Die Arbeiten haben am Montag begonnen und werden voraussichtlich drei Wochen dauern, teilt Christian Branzke, technischer Geschäftsführer der SÜW, mit. Ingrid Hoberg

Es handele sich um eine Maßnahme im Vorfeld des Geh-/Radwegebaus und Ersatzneubaus der Brücke Wassergasse. Die Vergabe dieser Bauleistung im Auftrag der Stadt soll im Mai erfolgen, sodass in diesem Monat auch mit den Arbeiten begonnen werden kann. Gefördert wird dieses Vorhaben über das Programm Aktive Stadtzentren. Die Neuverlegung der Gasleitung wird ohne Fördermittel aus dem Haushalt der städtischen Gesellschaft finanziert.

Vier Mitarbeiter der Firma RAKW, Außenstelle Zöllmersdorf, führen zurzeit die Schachtarbeiten aus. Dabei sind die anderen dort verlegten Medien zu beachten. "Auf rund 60 Meter Länge wird das alte Stahlrohr gegen eine neue PE-Leitung ausgewechselt", erklärt Kolonnenführer Maik Gräber. Gleichzeitig sollen auch Hausanschlüsse erneuert werden. Während der Bauzeit kann es zu Verkehrseinschränkungen im Bereich Berliner Straße/Wassergasse kommen. Die Baufirma regelt in Absprache mit den Grundstückseigentümern die Zugänglichkeit zu den Häusern während der Arbeiten.