(rsm)

VfB Krieschow – Blau-Weiß Zorbau 2:2 (2:1). Tore: 1:0 Lindner (21.), 1:1 Hartmann (26.), 2:1 S.Konzack (34.), 2:2 Dwars (63.); Schiedsrichter: Biastoch (Großröhrsdorf); Zuschauer: 215

Krieschow: Oberschmidt – Bernhardt, Knapczyk, Jeschke, Ladwig, S.Konzack, Karow, Gerstmann (71.Dörry), Richter (79.Pahlow), Schmidt (90.L.Konzack), Lindner.

Grün-Weiß Lübbens ehemaliger Torjäger Romano Lindner hat sein erstes Tor für seinen neuen Verein VfB Krieschow geschossen. Der 34-Jährige erzielte am Samstag beim 2:2 des Oberligisten gegen Blau-Weiß Zorbau die 1:0-Führung. Lindner traf abgezockt nach einem Zuspiel von Tim Richter.

Nach Zorbaus Ausgleich und Krieschows erneuter Führung durch Sven Konzack noch in der ersten Halbzeit hätte Lindner in Hälfte zwei für die Vorentscheidung sorgen können. Doch der gegnerische Keeper kratzte die Kugel noch von der Linie. In der 63. Minute kassierte Krieschow dann schließlich noch den Ausgleich.