ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:06 Uhr

Förderverein sorgt sich um Funk-Denkmal in Königs Wusterhausen

Dahme-Spreewald.. Der Erhalt des „technischen Denkmalensembles auf dem Funkerberg in Königs Wusterhausen“ – dabei handelt sich um alles rund um den historischen Sender Königs Wusterhausen – beschäftigt nicht nur den Förderverein „Sender Königs

Wusterhausen“ . In dieser Woche machte auch die SPD-Kreistagsfraktion sich den Erhalt zu eigen. Sie fordert den Kreistag auf, sich in seiner Sitzung am 11. Mai damit zu befassen und sich für den Erhalt zu entscheiden. Der Landrat soll Denkmalbehörden, Telekom AG, Förderver ein und die Stadt Königs Wusterhausen an einen Tisch holen und mit ihnen die Zukunft des Denkmalensembles festklopfen. Hintergrund für den Antrag und die Eile ist ein Schreiben des Eigentümers, dass das Gewerbemietraumverhältnis nicht über den 31. Juli hinaus verlängert werde. (km)