ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:41 Uhr

Schnellste und schönste Enten gesucht
Die gelben Rennenten sind wieder los

 Wenn gelbe Quietscheentchen Spreewald-Hauben tragen, dann ist Entenrennen in Lübben. Die dritte Ausgabe findet am 22. September zum Spreewaldfest an der Spreelagune statt.
Wenn gelbe Quietscheentchen Spreewald-Hauben tragen, dann ist Entenrennen in Lübben. Die dritte Ausgabe findet am 22. September zum Spreewaldfest an der Spreelagune statt. FOTO: Mark Farber
Lübben. Förderverein des Lions-Clubs veranstaltet Entenrennen beim Spreewaldfest. Der Vorverkauf läuft. Von Ingvil Schirling

Rund 1500 kleine, quietschegelbe Entchen sind von Mitgliedern des Lübbener Lions-Clubs in diesen Tagen verpackt und mit Losscheinen versehen worden. Am 22. September, im Rahmen des 42. Lübbener Spreewaldfestes, werden sie auf den Gewässern der Spreelagune in See stechen. Zuvor – nämlich ab sofort – sammeln sie Geld für Projekte und Einrichtungen in der Region ein.

Das funktioniert so: An diversen Vorverkaufsstellen in Lübben, Luckau, Golßen und Umgebung sind die Entchen für fünf Euro das Stück erhältlich. Die Teilnehmer können dann wählen, ob sie mit ihnen direkt ins Rennen oder zuvor noch in den Schönheitswettbewerb gehen wollen. Von den Einnahmen profitieren am Ende diesmal die Theaterloge Luckau, die Jugendfeuerwehr Radensdorf und Projekte in Kitas der Region.

 Fertig zum Entenrennen! Der Vorverkauf der Lübbener Lions läuft. Start ist beim Spreewaldfest.
Fertig zum Entenrennen! Der Vorverkauf der Lübbener Lions läuft. Start ist beim Spreewaldfest. FOTO: LR

Wer eine Ente erwerben möchte, wird unter anderem bei der TKS Lübben fündig, in der Linden­apotheke Luckau, der Lübbener Stadtbibliothek, dem Hofladen des Landguts Pretschen, der Golßener Apotheke sowie vor Ort beim Kinderfest in Pretschen am 25. August, beim Spreewaldfest auf dem Marktplatz am 21. September und am Renntag an der Spreelagune bis 10 Uhr. Für den Schönheitswettbewerb wird es dann ein bisschen knapp, da findet die Siegerehrung um 10.30 Uhr am 22. September statt. Doch um die gelben Renner mit Unterstützung der Radensdorfer Wehr ins Wasser hüpfen zu sehen, ist noch genügend Zeit. Mitgefiebert und angefeuert werden darf nach Herzenslust ab 11 Uhr.

Es ist das dritte Entenrennen des Fördervereins der Lübbener Lions. Die Rennstrecke befindet sich zwischen den Stegen der Spreelagune. „Die Sieger werden in einer Entenfalle nach Zieleinlauf ermittelt“, heißt es zum Ablauf. Zu gewinnen sind mindestens 50 Sachpreise und Gutscheine von Unternehmen aus Lübben und Umgebung.

Die Sieger des Schönheitswettbewerbs ermittelt eine Jury. Wer seine Ente zum Star macht, darf dabei keinesfalls die Startnummer überdecken, heißt es in den Bedingungen. Die Preisausgabe erfolgt übrigens direkt vor Ort, nämlich bis 14 Uhr an der Spreelagune und am Folgetag, dem 23. September, in den  Räumen der Spreewaldinformation Lübben. Ein Hinweis des Vereins zum Schluss: Nach Abschluss des Rennens besteht kein Anspruch auf die eigene geschmückte Ente.