| 02:43 Uhr

Finale von "Die Sorben spinnen!"

Sarah Gwiszcz überreichte die Preise.
Sarah Gwiszcz überreichte die Preise. FOTO: pk
Lübben. Kurz vor den Sommerferien wartete für zahlreiche Schüler des Landkreises Dahme-Spreewald ein Höhepunkt. Vor der malerischen Kulisse des Schlepziger Hafens waren die mehr als 100 teilnehmenden Schüler des Wettbewerbs zum Erhalt der Sorbischen Sprache eingeladen, um ihre Beiträge zu präsentieren und die besten zu ehren. red/bt

Beteiligt hatte sich die von-Houwald-Grundschule Straupitz mit mehreren Klassen, die Klasse 2a der Friedrich-Ludwig-Jahn-Grundschule Lübben sowie ein Verbund aus Musikschule und Gymnasium Lübben, die gemeinsam ein eigenes Musical einstudiert hatten.

Das Musical ermöglicht den Zuschauern einen Einblick in sorbische Traditionen und Eigenheiten. Hochklassige Gesangseinlagen, die Hochzeitsfidel und Auftritte des Wassermanns und der Mittagsfrau machen das Stück kurzweilig und erfrischend. "Die betreuende Lehrerin Bärbel Wasternack hat mit ihren Schülern in monatelanger Arbeit etwas ganz tolles auf die Beine gestellt", sagte Proejktbetreuerin Karen Ascher.

Die jüngsten Teilnehmer von der sportbetonten Grundschule in Lübben sorgten mit ihrem nachhaltig einsetzbaren Deutsch-Sorbischen Memoryspiel für Furore. "Jedes der Kinder hatte mindestens ein Memorybild beigetragen und so war es ein wunderbares Gemeinschaftsprojekt, das viel Spaß in der Entwicklung brachte. Es wurde ein großer Bastelbogen gedruckt, wobei auch die Schrift und die dazugehörige Schachtel eigens von den Grundschülern gestaltet wurde", erläuterte Karen Ascher.

Ute Henschel von der Domowina, der Kreissorbenbeauftragte Dahme-Spreewalds Dieter Freihoff und Carsten Saß, Kulturdezernent des Landkreises Dahme-Spreewald, zeigten sich beeindruckt von der Ideenlust der Kinder und Jugendlichen. Mit ihren pfiffigen Wettbewerbsbeiträgen hatten sie nicht nur selbst Erfolgserlebnisse und Freude, sondern haben die Sorbische Sprache bei sich und anderen aktiviert und weiter getragen.

Modedesignerin Sarah Gwiszcz überreichte die Preise. Rucksäcke aus ihrer Kollektion für die Großen, einen Blaudruck-Kreativworkshop für die Kleinen.