ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:26 Uhr

19. Kreisfeuerwehrtag in Schlepzig
Feuerwehr-Pokal wandert nach Schlepzig

Alles im grünen Bereich: Der Wanderpokal des Kreisfeuerwehrtages im Landkreis Dahme-Spreewald geht an die Frauen und Männer der Freiwilligen Feuerwehr aus Schlepzig.
Alles im grünen Bereich: Der Wanderpokal des Kreisfeuerwehrtages im Landkreis Dahme-Spreewald geht an die Frauen und Männer der Freiwilligen Feuerwehr aus Schlepzig. FOTO: Feuerwehr
Schlepzig. Beim 19. Kreisfeuerwehrtag erweisen sich die Feuerwehrleute des Gastgebers als stärkste aller 23 Mannschaften.

Kürzlich haben sich 23 Mannschaften auf dem Sportplatz in Schlepzig zum 19. Kreisfeuerwehrtag der Freiwilligen Feuerwehren des Landkreise Dahme-Spreewald getroffen. Die Kreismeisterschaft begann mit den Wettkämpfen im Löschangriff trocken. Hier zeichneten sich vorrangig die Frauen und Männer aus Gröditsch aus. Sie gewannen drei der vier Kategorien. Danach ging es zu den Feuerwehrsportwettkämpfen. Zunächst wurde die Gruppenstafette der Frauen gelaufen. Siegreich waren die Schlepzigerinnen vor den Mädels aus Gehren.

Zum Abschluss des Wettkampftages kam es zur Königsdisziplin im Feuerwehrsport: dem Löschangriff nass. Bei der Frauenkonkurrenz hatte abermals das Team des Veranstalters die Nase vorn. Platz zwei ging wiederum an die Mannschaft aus Gehren. Bei den Männern wurde Gehren Kreismeister, gefolgt von den Herren aus Willmersdorf Stöbritz und Neuendorf. Zur Siegerehrung konnten die Frauen und Männer aus Schlepzig den  Wanderpokal für die beste Gesamtleistung in Empfang nehmen.

Bereits im Mai hatten die Schlepziger Feuerwehrleute Grund zum Jubeln, als sich die Einzelwettkämpfer in Doberlug-Kirchhain trafen. Im Hakenleitersteigen und auf der 100m-Hindernisbahn wurde Isabel Diebert in beiden Disziplinen Zweite hinter Sophia Lichan aus Gehren. Die 4x100m-Feuerwehrstafette gewannen die Mädels aus Schlepzig.