ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:52 Uhr

Feuerwehr im Landkreis will Mitgliederschwund stoppen

Nachwuchsarbeit bei den ganz Kleinen: Große Augen und jede Menge Begeisterung ernten die Feuerwehrkameraden regelmäßig, wenn sie Technik und Feuerwehrarbeit schon in der Kita vorstellen, wie hier in der "Sonnenblume" in Luckau.
Nachwuchsarbeit bei den ganz Kleinen: Große Augen und jede Menge Begeisterung ernten die Feuerwehrkameraden regelmäßig, wenn sie Technik und Feuerwehrarbeit schon in der Kita vorstellen, wie hier in der "Sonnenblume" in Luckau. FOTO: Foto-Zahn/fza1
Groß Köris. Die Zahl der Feuerwehrmitglieder im Landkreis Dahme-Spreewald nimmt ab. 3923 Kameraden sind es noch – etwa 300 weniger als vor einem Jahr. Andreas Staindl/asd1

Der Kreisfeuerwehrverband Dahme-Spreewald steuert dagegen. Er schafft attraktive Voraussetzungen, um junge Leute frühzeitig für die Feuerwehr zu begeistern. Das wurde während der Delegiertenversammlung kürzlich in Groß Köris deutlich.

Der Nachwuchs kann sich während verschiedener Wettbewerbe messen, hat moderne Übungstechnik zur Verfügung. Wie Mathias Liebe sagt, soll es ab diesem Jahr einheitliche Grundsätze für die Brandschutzerziehung und -aufklärung in Kitas und Schulen geben. Ein entsprechendes Konzept sei dem Leiter des Fachausschusses Brandschutz zufolge während der vergangenen Monate erarbeitet worden. Dieses berücksichtige auch die Brandschutzerziehung von Personen mit Handicap und Migrationshintergrund sowie Senioren.

86 Kinder-und Jugendfeuerwehren gibt es im Landkreis Dahme-Spreewald wie Christian Liebe sagt. Dem Kreisjugendfeuerwehrwart zufolge werden derzeit 1232 Mädchen (441) und Jungen (791) in den Nachwuchswehren betreut - 22 weniger als ein Jahr zuvor. 354 Mitglieder der Kinder-und Jugendfeuerwehr seien jünger als zehn Jahre. Wie Christian Liebe weiter sagt, wurden im vergangenen Jahr 72 Jugendleiter ausgebildet. 300 junge Feuerwehrleute hätten sich am Herbstjugendlager beteiligt. Der Spreewaldkreis unterstütze diese Veranstaltung mit 10 000 Euro.

Auch beim "Floriansdorf" sitzt der Kreis mit im Boot. In der geplanten Kindereinrichtung in Gräbendorf am Frauensee sollen künftig Kita-Kinder und Grundschüler Einblick in den Brandschutz erhalten. Das Spannende daran: Zum Thema Brandschutz und Feuerwehr können Projekttage und Projektwochen inklusive Verpflegung und Übernachtung im "Floriansdorf" angeboten werden. Das ehemalige Kinder-und Jugend-Erholungszentrum (Kiez) werde derzeit für die neue Nutzung umgebaut.

www.kfv-dahme-spreewald.de