Los geht es Feuerwehrmann Daniel Brost zufolge um elf Uhr. Es werde Feuerwehrtechnik präsentiert, so Brost. Zudem soll es Vorführungen geben. Außerdem werde ein Einblick in die Brandschutzerziehung von Kindern gewährt. Der Nachwuchs zeige auch Löschübungen.

An einem Infostand werde über Brandschutz zu Hause, beispielsweise durch Rauchmelder, informiert. Zudem gebe die Polizei Einblick in ihre Arbeit. Der Nachwuchs könne sich auf einer Hüpfburg, beim Malen, Basteln, Schminken und Torwandschießen amüsieren.

Während des Tages der offenen Tür wird es nach Angaben von Daniel Brost auch ein Quiz sowie eine Tombola und reichlich Kulinarisches geben.