ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Fast jeder Fünfte ist ohne Job

Lübben.. Bei den Arbeitslosenzahlen im Landkreis Dahme-Spreewald bleibt der Großraum Lübben der Spitzenreiter. Die Arbeitslosenquote ist im letzten Monat um 0,3 Prozent auf 19,1 Prozent gestiegen.


Insgesamt 3345 Menschen waren ohne Arbeit, das sind 63 mehr als im Februar, teilt die Bundesagentur für Arbeit in Cottbus mit. Kreisweit beträgt die Arbeitslosenquote 14,9 Prozent. Im Bereich der Arbeitsagentur Königs Wusterhausen waren 13 Prozent der erwerbsfähigen Männer und Frauen ohne Job, 17,7 Prozent werden für Luckau vermeldet.
Ulrich Noack von der Arbeitsagentur Lübben macht den durch den langen Winter verschobenen Beginn der Frühjahrssaison im Bau- und Landwirtschaftssektor für die gestiegene Arbeitslosigkeit verantwortlich. Dennoch spricht Noack von einer „relativen Entspannung“ auf dem Lübbener Arbeitsmarkt. „Im Vergleich zum März 2005 ist die Arbeitslosigkeit um 1,9 Prozent gesunken“ , so der Leiter der Geschäftsstelle Für April rechnet Noack mit einem Rückgang der Arbeitslosigkeit im Raum Lübben. „Alle Branchen hoffen auf gutes Wetter“ , sagt er. (nm)