Der Vorsitzende des Faschingsvereins Straupitz gibt den Schlüssel ab an Prinz Mirko I. und Prinzessin Alexandra I. Beide werden bis Aschermittwoch in Straupitz regieren. Vereinschef Fabian Schneegaß hatte zum Faschingsauftakt am 11. November von Bürgermeister André Urspruch den goldenen Schlüssel erhalten und ihn für das Prinzenpaar verwahrt.

Fastnachtserfahrenes Paar

Der 24-jährige Mirko aus Straupitz und die 27-jährige Alexandra aus Burg haben sich bereits vor vier Jahren auf dem Pferdehof in Repten kennen – und in diesem Jahr zur Straupitzer Fastnacht schließlich auch lieben gelernt. Den beiden Spreewäldern ist die Tradition der Fastnacht bereits bestens bekannt. In Burg, Straupitz, Neu Zauche und sogar in Muckwar waren sie bereits aktiv dabei, so Manuel Pape, Pressesprecher des Fastnachtsvereins Straupitz.

Prinz Mirko I. ist seit dem Jahr 2011 fester Bestandteil der Straupitzer Fastnacht. Damals überzeugten ihn Präsident Kai und Hauptmann Lisa-Marie, bei der Fastnacht in Straupitz mitzumachen. Heute sagt er: „Ich habe es nicht bereut und bin sogar kurz darauf Mitglied des Elferrates geworden. In dieser Session ergibt es sich, dass ich der Straupitzer Prinz sein werde. Das erfüllt mich mit großem Stolz.“

Trotz der großen Fastnachtserfahrung ist der Karneval für Prinzessin Alexandra I. bisher Neuland. „Obwohl ich als Kind nicht gern Kleider getragen habe, hat es doch einen gewissen Reiz einmal wie eine Prinzessin auszusehen“, sagt sie. Der Verein habe auch keine Bedenken, dass der Spaß zu kurz kommen könnte. Prinzessin Alexandra I. lebt in der Stadt der Kalauer.

Straupitz

Kinderprinzenpaar gesucht

Gesucht werde nun noch das Kinderprinzenpaar, teilt Manuel Pape mit. Interessenten können sich gerne beim Fastnachtsverein per E-Mail: info@straupitz.com melden.