ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:28 Uhr

Naturbeobachtungen
Exkursion auf den Spuren von Wolf und Rothirsch

 Wanderung ins Wildnisgebiet.
Wanderung ins Wildnisgebiet. FOTO: LR / Stiftung Naturlandschaften Brand
Jüterbog/Lieberose. Der neue Veranstaltungskalender für die Wildnisgebiete Jüterbog und Lieberose ist erschienen. Er bietet zahlreiche Möglichkeiten für neue Entdeckungen.

  (red/kr) Spannende Exkursionen, Radtouren, Vorträge und Lesungen laden 2019 dazu ein, die Wildnisgebiete bei Lieberose und Jüterbog kennenzulernen. Die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg hat gemeinsam mit vielen regionalen Partnern und Ehrenamtlichen zwei vielfältige Veranstaltungskalender erstellt. Sie sind jetzt unter www.stiftung-nlb.de veröffentlicht und können kostenfrei bestellt werden. Für einige Angebote wird eine frühzeitige Anmeldung empfohlen.

Die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg lädt Anwohner und Besucher ihrer Wildnisgebiete bei Jüterbog und Lieberose herzlich dazu ein, die Natur zu genießen und Wissenswertes über Tiere, Pflanzen und deren Lebensräume zu erfahren. Für die Mitwirkung an den Veranstaltungen dankt die Stiftung vielen Ehrenamtlichen und regionalen Partnern wie der Naturwacht, den Oberförstereien, örtlichen Vereinen, Wissenschaftlern und Wanderführern. Tierspuren entdecken, den Vogelstimmen lauschen, das Blütenmeer der Heide genießen – die Veranstaltungsprogramme halten über das ganze Jahr viele spannende Naturerlebnisse bereit. Fachkundige Exkursionsleiter informieren über die Besonderheiten der Gebiete und deren tierische und pflanzliche Bewohner. Interessierte entdecken faszinierende Moore oder erfahren, wie sich die Natur nach den Waldbränden entwickelt, und welche Schutzmaßnahmen umgesetzt werden.

Wer auf den Spuren der Wölfe wandeln oder das Röhren der Rothirsche hören möchte, sollte sich frühzeitig anmelden. Einige Veranstaltungen sind rasch ausgebucht oder es gilt eine begrenzte Teilnehmerzahl. Interessierte sollten am besten schon jetzt ihre Lieblingsangebote auswählen und Zeit für Naturerlebnisse einplanen. Die Veranstaltungsprogramme sind unter www.stiftung-nlb.de abrufbar und können per E-Mail an info@stiftung-nlb.de bestellt werden.