ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:37 Uhr

Stress vermeiden
Erster Gesundheitstag am Flughafen BER

Schönefeld. Entspannungs- und andere Kurse am 7. Juni.

Mit der Eröffnung des neuen BER wird die Belastung mit Fluglärm für Menschen in der Region deutlich steigen. Dies bedeutet eine Zunahme an äußeren Stressfaktoren, die das Leben am Tag und womöglich auch bei Nacht beeinträchtigen. Gemeinsam werde das Team der Bürgerberatung daher nach Strategien suchen, „wie wir die Lebensqualität erhalten und dabei gesund bleiben können“, heißt es in einer Ankündigung. Verschiedene Kurse dazu können beim Gesundheitstag am Donnerstag, 7. Juni, im Bürgerberatungszentrum in Schönefeld, Mittelstraße 11, besucht werden.

Eine Entspannungstrainerin zeigt unter anderem Möglichkeiten (15 bis 16.30 Uhr) auf, miteinander zu reflektieren und zu entspannen.

In einem weiteren Workshop wird Autogenes Training angeboten. Das ist seit Jahrzehnten ein anerkanntes Entspannungsverfahren. Regelmäßiges Üben führt zu innerer Ruhe und Gelassenheit. Außerdem hilft es zur Steigerung der Konzentrationsfähigkeit und bei Schlafstörungen. Der Kurs (16.45 bis 18.15 Uhr) führt in die ersten Schritte dieser Methode ein.
Körperpsychotherapeut Steve Hofmann erläutert energetische Prozesse in unserem Körper. Ob man unter Stress etwa in die Luft gehe, den Frust in sich hineinfresse oder resigniere, hänge mit dem Körpertyp und dafür charakteristischen Haltungs- und Reaktionsmustern zusammen. Die bioenergetische Körperlehre helfe dabei, gelassener und reifer mit eigenen und fremden Schwächen umzugehen (15 bis 16.30 und 16.45 bis 18.15 Uhr).
Der Eintritt zu den Kursen ist frei. Anmeldungen sind möglich unter Tel. 030 634107900 oder 03371 6083142.

Weitere Gesundheitstage sind am 13. September, 15. November und  am 17. Januar 2019 geplant.

(red/abh)