| 15:45 Uhr

Was tun im Notfall?
Erste Hilfe für Baby und Kleinkind

Lübben. Netzwerk Gesunde Kinder erklärt richtiges Verhalten bei Notfällen.

Wenn Babys und Kinder die Welt entdecken, bleiben Unfälle nicht immer aus. Schürfwunden und blaue Flecken sind dabei noch die harmlosesten Folgen. Bei ernsteren Verletzungen gilt es, schnell zu handeln. In Notfallbasiskursen für Babys und Kleinkinder lernen Eltern, Großeltern, Babysitter und andere Betreuungspersonen, welche Erstmaßnahmen man unter anderem bei Ersticken, Ertrinken, Vergiftung, Verbrennung, Hitzschlag ergreifen muss.

Das Netzwerk Gesunde Kinder Dahme-Spreewald (Awo Regionalverband Brandenburg Süd) bietet Interessierten die Möglichkeit, Wichtiges über Erste-Hilfe-Maßnahmen in Notfallsituationen zu erfahren. Am Dienstag, 21. November, findet von 17 bis 20 Uhr in der Spreewaldklinik (Schillerstraße 29, Lübben) dafür ein spezieller Kurs statt. Das Angebot ist für die Teilnehmer kostenlos. Um vorherige Anmeldung wird gebeten unter der Telefonnummer 0800 64546337 oder per E-Mail an ngk-lds@awo-bb-sued.de

Das Netzwerk Gesunde Kinder begleitet außerdem Familien von der Schwangerschaft bis zum 3. Geburtstag des Kindes. Ehrenamtliche Familienpaten sind Zuhörer, Wegweiser oder auch Ratgeber. Zuvor erhalten die Paten eine umfassende Schulung zu aktuellen Fragen rund um Kindesentwicklung und -gesundheit. Nach Abschluss der abendlichen Schulungen geben sie Eltern Sicherheit im Umgang mit Baby und Kleinkind, wissen Rat und kennen wichtige Ansprechpartner in der Region.

In der Region Lübben/Lübbenau werden für die Ausbildungsreihe im Winter/Frühjahr 2018 neue Familienpaten gesucht. Wer ehrenamtlich mitwirken will, ist als Familienpate im Netzwerk Gesunde Kinder willkommen und kann jederzeit in die aktuelle Schulung einsteigen. Die Paten erhalten fachliche Begleitung und können sich mit anderen Familienpaten bei Patentreffs austauschen.

Kurs zu Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Babys und Kleinkindern

Dienstag, 21. November, 17 bis 20 Uhr

Spreewaldklinik Lübben, Schillerstraße 29,

ehemaliges Personalcasino, 5. Ebene

(abh)