ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Erneuter Versuch

Es war sehr mutig von Lübbener Keglern und Tennisspielern, als sie vor gut zwei Jahren einen gemeinsamen Verein gründeten, um sich ein neues Domizil zu bauen. Entstanden ist in der Majoransheide ein Schmückstück für Lübben.

Dort wird Tennis, Badminton und Volleyball gespielt. Für die Kegler hat sich jedoch ihr Mut nicht ausgezahlt.
Umso bemerkenswerter ist es, dass sie nach der Pleite des Vereins nicht die Flinte ins Korn geworfen haben. Einige von ihnen und auch Tennisspieler haben sich dafür entschieden, sich weiterhin ehrenamtlich zu engagieren in einem neuen Verein, dem Freizeit- und Sportverein Lübben, und die Anlage an der Majoransheide zu pflegen. Sie scheuen sich nicht davor, dass das Kraft und Nerven kosten wird. Im Gegenteil: Sie wollen die Anlage sogar ausbauen, Lübbens Keglern endlich zu einer neuen Spielstätte verhelfen.
Dafür werden sie kräftig die Werbetrommel rühren müssen, um Einnahmen zu erzielen und Sponsoren zu gewinnen. Wichtige Partner sollten für sie dabei die Hoteliers und Zimmervermieter sein. Denn Fakt ist, dass die Anlage ein wichtiger Baustein im touristischen Angebot Lübbens ist.