Februar ab 14 Uhr im Gasthaus Mocho statt. Allen aus Speichrow, Lamsfeld-Liebitz, Mochow, Jessern, Ressen-Zaue und den drei Goyatzer Ortsteilen wird kostenlos ein Programm geboten. „Damit“ , so argumentiert Gemeindevertreter Michael Lanto, „wollen wir ein Signal für die Gemeinsamkeit setzen.“ Das ist gleichzeitig der Abschluss der Saison, die in Goyatz am heutigen Freitag und Samstag mit zwei Tanzveranstaltungen, am Sonntag mit dem Zampern und eine Woche darauf mit dem Eierkuchenball ihre Höhepunkte hat. Besonders das Zampern wird mit Spannung erwartet. Rund zehn Stunden werden die Kostümierten mit einer Blaskapelle durchs Dorf ziehen. Im vorigen Jahr waren es etwa 80 Teilnehmer. Mit einigen Unterbrechungen finden diese und ähnliche Volksfeste in Goyatz seit Jahrzehnten statt, wie ein Foto aus dem Jahre 1914 belegt.
Sehr aktiv beim Zampern sind auch die Guhlener. Nach dem Sammeln von Geld, Eiern, Speck und Getränken sowie mehreren passenden Tanzabenden findet im Gasthaus Kurth in Guhlen an diesem Wochenende der Eierkuchenball statt. (hugo)