ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:00 Uhr

Klein Leuthen
Erlebnistag für Jungs in Klein Leuthen

Der THW-Ortsverband Lübben war beim Jungstag in Klein Leuthen ein gern gesehener Gast.
Der THW-Ortsverband Lübben war beim Jungstag in Klein Leuthen ein gern gesehener Gast. FOTO: LR / Anke Schönmuth
Klein Leuthen. Workshops wie Fahrradreparatur oder Bogenschießen standen zur Auswahl.

Zum vierten Mal hat ein „Erlebnistag für Jungs“ auf dem Gelände des Familien- und Freizeitzentrums in Klein Leuthen stattgefunden. 26 Jungen im Alter von acht bis 14 Jahren aus den Ämtern Lieberose/Oberspreewald und Unterspreewald sowie aus der Gemeinde Märkische Heide und der Stadt Lübben nahmen teil, informieren die Sozialarbeiterinnen im ländlichen Raum Daniela Schulze, Anke Schönmuth, Jana Beinio und Doreen Graf.

Sie durften zuvor Workshops auswählen, an denen sie teilnehmen wollten – zum Beispiel zum Bau eines Insektenhotels, „Tüfteln und Schrauben – Fahrradreparatur leicht gemacht“, „Bogenschießen“ mit dem Schützenverein Leibchel, „Erste Hilfe“ oder „THW – Mach mit und sei dabei“. Weiterhin wurde der ganztägige Workshop „Eine Woche Wildnis – wie finde ich mich zurecht?“ mit dem Spreewald-Survival-Team angeboten.

Nach einer kleinen Einführung beschäftigten sich die Jungs bis mittags mit den Inhalten ihrer ersten beiden Workshops. Dabei machten sie bereits neue Bekanntschaften und tauschten sich angeregt aus. In der Mittagspause konnten sie sich noch etwas besser kennenlernen und sich auf dem Gelände des Familien- und Freizeitzentrums beim Fußball spielen oder Kegeln austoben. Mitglieder des THW-Ortsverbands Lübben luden mit ihrem Einsatz-Fahrzeug zum Mitmachen ein. Danach fand  der dritte Workshop sowie eine kleine Auswertung statt.

„Der vierte Erlebnistag für Jungs hat gezeigt, dass ein solches Angebot der Jugendsozialarbeit gut angenommen wurde, Spaß macht und aus diesem Grund auch in Zukunft fortgesetzt werden sollte“, schätzen die Jugendsozialarbeiterinnen ein und danken allen Helfern, Sponsoren und Beteiligten.