ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:59 Uhr

Erdöl-Sucher planen weitere Tests in Guhlen und Spreewald-Region

Ein Mitarbeiter des deutsch-kanadischen Unternehmens Central European Petroleum GmbH (CEP) zeigt einen Bohrkopf vor dem Bohrturm in Guhlen.
Ein Mitarbeiter des deutsch-kanadischen Unternehmens Central European Petroleum GmbH (CEP) zeigt einen Bohrkopf vor dem Bohrturm in Guhlen. FOTO: dpa
Guhlen. Die Suche nach Erdöl mit einer Probebohrung nahe Guhlen hat ein positives Ergebn gebracht. Darüber hat die Firma CEP Petroleum auf zwei Einwohnerversammlungen informiert. is

Ihr zufolge ist die gefundene geologische Struktur mit 40 Quadratkilometern sehr groß und von europäischer Bedeutung. Völlig offen ist nach wie vor die Frage, ob der Rohstoff auf wirtschaftliche Weise gefördert werden kann.

Geschäftsführer Thomas Schröter spricht deshalb auch nur von einem "Reservenpotenzial" von 40 Millionen Barrel (1 Barrel = 159 Liter), das den Untersuchungen zufolge rein rechnerisch in den Strukturen enthalten sein könnte. Gefördert werden könnte es aber nur, wenn auch die Gesteinsstrukturen bestimmte weitere Eigenschaften vorweisen. Das soll ab August mit einer zweiten, engmaschigeren seismischen Untersuchung nochmals geprüft werden. 2014 sollen die weiteren Tests abgeschlossen sein.