ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:38 Uhr

Verkehr
Grünes Licht für Züge unter dem BER

Freie Fahrt: Die letzte Genehmigung für den vollen Betriebes des BER-Bahnhofes ist am Montag erteilt worden.
Freie Fahrt: Die letzte Genehmigung für den vollen Betriebes des BER-Bahnhofes ist am Montag erteilt worden. FOTO: Bernd Settnik
Schönefeld. Auf dem langen Weg bis zur Eröffnung ist der Hauptstadtflughafen (BER) wieder ein Stückchen weiter. Für die maximale Auslastung des Flughafenbahnhofs unter dem Hauptterminal hat das zuständige Bauordnungsamt die endgültige Genehmigung erteilt. Das hat die die Flughafengesellschaft am Montag mittgeteilt.

Bei dem genehmigten Nachtrag ging es um sämtliche Sicherheitsaspekte am Übergang vom Bahnhof zum darüberliegenden Fluggastgebäude.

Die Bauaufsichtsbehörde des Landkreises Dahme-Spreewald hatte im Jahr 2016 Bedenken angemeldet, ob bei einem Brand der Rauchabzug an diesem Übergang gewährleistet sei, wenn sich mehrere Züge gleichzeitig in der Station bewegen.

Die jetzige Bestätigung einer vorläufigen Entscheidung sei „von großer Bedeutung“, sagte Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup. Wenn die zusätzlichen Abzugsschächte in der Verteilerebene des Terminals wie genehmigt installiert seien, könne „der Bahnhof mit seiner vollen Kapazität genutzt werden“.

Der BER soll nach mehrmaliger Verschiebung im Oktober 2020 seinen Betrieb aufnehmen.

(dpa/si)