Der etablierte Berlin-Fotograf Enrico Verworner arbeitet jedes Jahr für die Veranstalter des im Herbst stattfindenden Berliner Lichterfestes. Enrico Verworner wurde 1976 in Hoyerswerda geboren, absolvierte eine Ausbildung zum Fotografen und ist seit 2005 selbstständig deutschlandweit tätig. "Ich lasse mich gern von meinem Umfeld inspirieren und experimentiere gern mit verschiedenen Stilen, ausgefallenen Aufnahmetechniken", schreibt er auf der Homepage über seine Arbeitsweise. Sein Label "Berlin Lights", den gleichen Titel trägt auch die Ausstellung, gibt es seit 2010, teilt Ausstellungs-Organisator Peter Löwe mit. Seine farbenprächtigen Bilder der bunt beleuchteten Berliner Architekturen werden jedes Jahr für einen limitierten Kunstkalender genutzt. Der Bildband "Berlin Lights - Eine Hauptstadt im farbigen Lichtermeer" gibt mit über 200 Fotos einen großen Einblick über das illuminierte Berlin. Durch klassische und experimentelle Aufnahmetechniken taucht Verworner bekannte Gebäude in einen Farbenrausch.