(red/kr) Wilde Geschichten ranken sich um die Pferdeeisenbahn, die zu Leichhardts Zeiten zwischen Goyatz und Cottbus errichtet und betrieben wurde. Noch heute kann man die Strecke im Wald bei Byhleguhre gut erkennen und von Fehrow bis Goyatz nachverfolgen. „Einen Teil dieser Strecke wollen wir gemeinsam erleben und laden deshalb alle Interessierten zu einer Wanderung ein“, teilt der Dorfverein Byhleguhre mit.

Bei der Wanderung gibt es ein Picknick und Überraschungen für die Kinder. Treffpunkt ist die Dorfstraße 56 (alter Konsum) in Byhleguhre. Start ist am Freitag, 19. April, um 10 Uhr.

Die Wanderfreunde können entweder die gesamte Strecke von acht Kilometern mitlaufen oder sich für die kürzere von drei Kilometern entscheiden. Teile des Weges können auch gefahren werden, teilt der Dorfverein mit.