| 01:10 Uhr

DRK-Wasserwacht Lübben II erhielt neuen Bus

Spendengelder aus der Straßensammlung des DRK halfen dabei, für die Lübbener Wasserwachtgruppe einen Transportbus zu finanzieren.
Spendengelder aus der Straßensammlung des DRK halfen dabei, für die Lübbener Wasserwachtgruppe einen Transportbus zu finanzieren. FOTO: Foto: privat
Lübben.. Seit kurzem hat der DRK-Ortsverband Lübben II der Wasserwacht einen neuen Bus. Foto: privat

Das durch Straßensammlungsspenden und einen Zuschuss des DRK-Kreisverbandes Fläming-Spreewald finanzierte Fahrzeug ersetzt das altersschwache Vorgängermodell, teilt der Kreisvorsitzende Harald-Albert Swick mit.
„Damit können jetzt endlich die Einsätze und Transporte der Wasserwachtgruppe des Ortsverbandes wieder ohne Angst ausgeführt werden, ob das altersschwache Auto denn auch durchhalten werde.“
Auf einen Ersatz des alten Fahrzeugs habe Detlef Brose, der Ortsverbandsvorsitzende, gedrängt, teilt Swik weiter mit. Der Kleinbus sei in katastrophalem Zustand gewesen und häufig repariert und geschweißt worden.
Seine Jungfernfahrt habe der neue Transporter bereits hinter sich. Die Fahrt ging zum Helenesee, wo die Rettungsschwimmer einen Wochenkurs absolvierten. Das Fahrzeug sei bis unter das Dach mit Teilnehmern und Ausrüstung beladen gewesen, so Swik. Den ersten Ölwechsel habe eine Zerkwitzer Firma kostenlos ausgeführt, heißt es in der Mitteilung des Kreisverbandes. Darin lasse sich erkennen, wie positiv die aktive Jugendarbeit des DRK eingeschätzt werde. Über solche Unterstützung sei der Kreisverband froh. (red)