ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 03:00 Uhr

Die Königin tanzt … am Sonntag in der Straupitzer Schinkelkirche

Straupitz. Die Eröffnungskonzerte des Niederlausitzer Orgelfestivals "Mixtur im Bass" stehen an diesem Wochenende unter dem Titel "Die Königin tanzt …". red/is

Angespielt wird dabei auf die Orgel als "Königin der Instrumente" und den Ausdruckstanz, der diesmal als besonderer Höhepunkt mit der Musik kombiniert wird.

"Aus Tschechien sind der international gefeierte Konzertorganist und Orgelprofessor Jaroslav Tùma und die junge und außergewöhnliche Tänzerin Adéla Srncová zu Gast", kündigen die Veranstalter an. In Straupitz treten sie am Sonntag, 30. Juni, ab 17 Uhr auf. Eine Stunde zuvor werden Führungen durch die Kirche und zur Orgel und die Möglichkeit zum Kaffeetrinken angeboten.

Der besondere Schwerpunkt der drei Eröffnungskonzerte liegt in Straupitz auf der Liebe. Dafür verwandeln die beiden Künstler lateinische Sentenzen, Sprichwörter und Bibelzitate in Tanz und Musik. Die Orgelmusik dafür liefern Kompositionen von Johann Sebastian Bach über Johannes Brahms und Bohuslav Martinù bis hin zu Philip Glass.

Ein weiteres Konzert der Reihe "Mixtur im Bass" findet an diesem Wochenende in Frankena statt. In der dortigen Kirche geht es ab 17 Uhr um die Idee der Hoffnung, ebenfalls in Szene gesetzt von Orgelkompositionen und Ausdruckstanz.