| 02:57 Uhr

Deutsch-Polnisches Arbeitsprogramm vereinbart

Janusz Frackowiak und Stephan Loge zeigen den gemeinsamen Partnerschaftskalender.
Janusz Frackowiak und Stephan Loge zeigen den gemeinsamen Partnerschaftskalender. FOTO: Katarzyna Luczak
Lübben/Wolstyn. Dahme-Spreewalds Landrat Stephan Loge (SPD) und sein polnischer Amtskollege Janusz Frackowiak haben in Wolsztyn ein gemeinsames Arbeitsprogramm beider Partnerlandkreise unterzeichnet. Daraus ist ein kurzweiliger Partnerschaftskalender für das Jahr 2017 entstanden. red/bt

Zuvor hatte der LDS-Landrat auf dem Neujahrsempfang die gute kreispartnerschaftliche Zusammenarbeit gewürdigt. Stephan Loge erntete viel Beifall, als er die ersten Begrüßungsworte an die Gastgeber auf Polnisch vortrug.

In seiner Rede erinnerte er an gemeinsame Ereignisse aus dem vergangenen Jahr und richtete den Blick auch auf das neue Jahr. So bedankte er sich für die gemeinsame Tagung in Poznan anlässlich des 25. Jubiläums der Deutsch-Polnischen Nachbarschaftsverträge und hob die Errungenschaften der Zusammenarbeit zwischen den Freiwilligen- und Berufsfeuerwehren beider Landkreise hervor.

Für das Jahr 2017 betonte Loge besonders die deutsch-polnische Zusammenarbeit zwischen kommunalen Einrichtungen und gesellschaftlichen Organisationen. "In einem vereinten Europa sind Partnerschaften wie diejenige zwischen unseren beiden Landkreisen nicht nur möglich, sondern auch notwendig, um die europäische Zusammenarbeit mit Leben zu füllen", so Stephan Loge. In diesem Jahr würden die bestehenden Kooperationen fortgeführt und weiter ausgebaut werden. Aber auch neue Themen wie die Zusammenarbeit der Tourismusverbände beider Regionen sollen eine Rolle in der Zusammenarbeit spielen, kündigte der Landrat an.

Mit der Dahme-Spreewälder Delegation waren Martin Wille als Vorsitzender des Kreistages und des Europavereins Dahme-Spreewald ebenso wie der Vorsitzende der Kreistagsfraktion UBL, Frank Selbitz, Kreisbrandmeister Ronald Judis sowie Mitarbeiterin aus dem Tourismus- und Europabereich in den polnischen Nachbarkreis gereist.