Kurz darauf eine Tasse Kaffee und etwas Süßes dazu. Dann das Mittagsschläfchen. Zwischendurch etwas Nützliches tun. Irgendwann am späten Nachmittag die Vorabendserie, das Abendbrot, die Nachrichten und schließlich die Bettruhe. Es soll Mitmenschen geben, die blicken um 22.22 Uhr, schon im Bett liegend, das letzte Mal auf die Uhr, bevor sie sich in den erholsamen Nachtschlaf fallen lassen. 22.22 Uhr den Tag beschließen - alles perfekt gelaufen. Wenn's 22.47 Uhr ist, kann's schon brenzlig werden. Traditioneller Rhythmus durchbrochen - gute Nacht in Gefahr. Der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier. Was kann da der Opa dafür, der punkt zwölf am Mittagstisch sitzt. Und von Oma auch dort erwartet wird - punkt zwölf.