Seit einigen Tagen hängen in vier Orten der Gemeinde Märkische Heide neue Ortstafeln. Groß Leuthen, Dollgen, Klein Leine und Pretschen haben die neuen Schilder erhalten. Darauf verzeichnet sind unter den bekannten deutschen nun auch die sorbischen Ortsnamen der vier Dörfer. Denn sie gehören zum sorbischen Siedlungsgebiet, was mit den Ortseingangsschildern nun auch für Reisende deutlich wird. Gemeindevertreter Dieter Freihoff (SPD), der bis Ende 2019 ehrenamtlicher Sorbenbeauftragter im Landkreis war und sich als Mitglied im Rat für sorbisch/wendische Angelegenheiten im Land weiterhin für die Aspekte der Sorben einsetzt, begrüßt die Aufstellung der neuen Ortseingangsschilder ausdrücklich. „Es freut mich, dass auch der Name der Gemeinde Märkische Heide übersetzt wurde“, sagt er in der Gemeindevertretersitzung.