Nach einer kurzen Atempause am Sonntag/Montag, in der die Zahl der mit dem neuartigen Coronavirus Infizierten im Landkreis bei 70 stagnierte, meldet die Verwaltung am Dienstagnachmittag elf weitere Fälle. 81 Einwohner sind positiv auf das Virus getestet worden. Damit setzt sich der spürbare Anstieg, der sich vom ersten Fall Mitte März in Lübben innerhalb von nur 14 Tagen auf rund 70 Erkrankte hochschraubte, weiter fort. Und es gibt noch einen dicken Wermutstropfen: Statt bis  dato fünf Menschen liegen nun acht im Krankenhaus. Die gute Nachricht: Auch die Zahl der Genesenden steigt, und zwar von zwei auf sieben.

Zahl der Corona-Verdachtsfälle steigt wieder

„Momentan befinden sich acht Personen in stationärer Behandlung, die übrigen 73 in häuslicher Isolation. Derzeit sind 242 Quarantänen verhängt und 265 als Verdachtsfall eingestufte Personen warten auf ein Testergebnis“, heißt es aus der Kreisverwaltung. Damit ist die Zahl der Verdachtsfälle rückläufig, sie lag zwischenzeitlich deutlich höher.

Teststellen in Lübben und Luckau in den vier Schwerpunkt-Praxen

Eine Veränderung gibt es bei den Teststellen. Diese Arbeit soll im ambulanten Bereich nun gänzlich zu den fünf niedergelassenen Ärztinnen in Lübben, Luckau und - neu - Halbe verlegt werden. Bis Wochenanfang gab es zusätzliche Testmöglichkeiten an der Spreewaldklinik in Lübben und dem evangelischen Krankenhaus in Luckau. Diese „Fieberambulanzen“ werden - für ambulante Patienten - vorerst eingestellt, informiert der Landkreis weiter. Das sei das Ergebnis von Abstimmungen zwischen den Krankenhäusern und dem Krisenstab. Am Achenbach-Krankenhaus in Königs Wusterhausen und im Gesundheitszentrum Wildau sind die Abstrichuntersuchungen weiterhin möglich.

Neu wurde zudem eine Teststelle bei Dr. Birgit Maack und Dr. Susanne Kieckebusch in Halbe eingerichtet (Kirchstraße 3).

Bleiben Sie informiert mit dem kostenlosen Newsletter der LR-Chefredaktion.

Hintergründe zum Coronavirus in der Lausitz finden Sie in diesem Dossier.

#lausitzhältzusammen – die Plattform bei LR Online für alle privaten Hilfsangebote und Ankündigungen der lokalen Unternehmen.