Ein 35-jähriger Lübbener ist positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Das teilt der Landkreis Dahme-Spreewald mit. Die Zahl der mit dem neuartigen Virus Infizierten im Landkreis erhöhte sich RUNDSCHAU-Informationen zufolge am Mittwochnachmittag auf 16. Am Dienstagabend waren es neun, Montag sechs, am Sonntag drei, der erste bestätigte Fall trat vor einer Woche in Lübben auf. Noch am Mittwochvormittag waren es „erst“ zwölf - die exponentielle Ausbreitung des Virus ist anhand dieser Zahlen gut erkennbar.

Die infizierten Männer und Frauen befinden sich laut Landkreis in häuslicher Quarantäne und sind in stabilem Zustand. Zuletzt wurden zudem 38 Verdachtsfälle gemeldet.

Jetzt schließt auch das Straßenverkehrsamt

Unterdessen hat der Landkreis ebenso darauf reagiert, dass das Robert-Koch-Institut die Corona-Gefährdungslage von „mäßig“ auf „hoch“ eingestuft hat. Ab Donnerstag gibt es keine Sprechstunden mehr, der Zugang zu den Verwaltungsgebäuden ist nur noch für Mitarbeiter und angemeldete Einwohner möglich. „Ziel ist es, zum einen die Arbeitsfähigkeit unserer Kreisverwaltung aufrecht zu erhalten. Zum anderen wollen wir mit der Einengung des Publikumsverkehrs der Ansteckungsgefahr des sich ausbreitenden Corona-Virus entgegenwirken“, sagt Gesundheitsdezernent Carsten Saß (CDU). Die Krisenstabsarbeit habe absoluten Vorrang.

Cottbus

Das Straßenverkehrsamt bleibt ab Donnerstag für den Kundenverkehr geschlossen. Anträge für Termine zur Zulassung von systemrelevanten Fahrzeugen (Ärzte, Apotheken oder Landwirtschaft) sind vorab per E-Mail (strassenverkehrsamt@dahme-spreewald.de) erforderlich. Private Zulassungsvorgänge werden derzeit nicht bearbeitet, Einzelfallreglungen und Außerbetriebsetzungen sind möglich.

Ebenso schließt der Spreewaldverein in Lübben seine Geschäftsstelle für Besucher. Er sei jedoch weiter per Telefon und Email oder auch per Post erreichbar.

Jagdgenossenschaften sagen Versammlungen ab

Die Jagdgenossenschaft Schönwalde sagt die für den 25. März geplante Jahreshauptversammlung ab. Wie Schriftführerin Magdalena Wolff erklärt, fällt der Termin ersatzlos aus. Dies sei im Vorstand abgestimmt worden.

Abgesagt wird auch die Mitgliederversammlung der Jagdgenossenschaft Sacrow. Dies teilt Schriftführer Christian Hähnlein mit. Die Sitzung war für den 27. März im Kulturraum Sacrow geplant.

Die aktuellen Informationen zum Thema Corona in der Lausitz gibt es hier.

Die Veranstaltungsabsagen wegen des Coronavirus gibt es gebündelt für die Region hier.

Fragen und Antworten rund um das Thema Corona gibt es hier.