Gastronomen, Einzelhändler und Unternehmer vernetzen sich im Branchenportal der Stadt, um auf ihre besonderen Dienstleistungen und Lieferdienste während der Coronakrise hinzuweisen. Der virtuelle Lübbener Marktplatz wächst. Darauf weist die Stadt Lübben hin. Ob Ostermenü, Kühlschrankreparatur, Schreibheft, Nähzeug oder Kaffee – es gibt ziemlich viel, was die Einwohner von Lübben inzwischen online bei ihren lokalen Unternehmern finden können.

Bürgermeister lobt die Kreativität der Lübbener

„In dieser Krise offenbart sich, was schon längst das Gebot der Stunde ist: Die digitale Vernetzung der Lübbener Unternehmerschaft ist notwendig“, sagt Bürgermeister Lars Kolan (SPD). Der Stadtchef lobt die Kreativität der Lübbener und ihren Willen, der Krise zu trotzen und neue Wege zu gehen. So hätten die Bürger der Stadt die Chance, die Handels- und Dienstleistungsstrukturen vor Ort zu unterstützen, auch wenn Geschäfte, Restaurants und Dienstleister geschlossen haben und direkte Kontakte derzeit nicht möglich sind.

In Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft selbstständiger Unternehmer „Wir für Lübben“ hat die Stadtverwaltung die Angebote zusammengetragen und für das Branchenportal aufbereitet. Die Firma „Durch die Stadt“, die das Portal als 360-Grad-Rundgang betreibt, hat eigens für diese Angebote eine Sonderseite geschaltet, um eine bessere Auffindbarkeit in Suchmaschinen zu ermöglichen.

Interessengemeinschaft setzt auf die Hilfsbereitschaft der Lübbener

Die Interessengemeinschaft „Wir für Lübben“ ruft alle Lübbener dazu auf, die lokalen Gewerbetreibenden gerade jetzt zu unterstützen. Bürgermeister Lars Kolan schließt sich der Empfehlung des Vereins an, zu Ostern Lübbener City-Gutscheine zu verschenken, damit das Geld der Lübbener auch in der Spreewaldstadt verbleibt.

Die City-Gutscheine, die seit Ende 2014 angeboten werden, können derzeit bei der Spreewaldbank erworben und in zahlreichen Geschäften der Stadt eingelöst werden.

360-Grad-Bran­ch­enportal


Die Corona-Angebote auf dem 360-Grad-Bran­ch­enportal sind hier zu finden:
https://intocities.com/luebben/p/lieferdienste-dienstleistungen-corona-krise

Es werden fortlaufend neue Firmen eingestellt.

Die Einträge auf der Corona-Seite sind für die Unternehmer mit Sonderangeboten bis zum 30. Juni kostenlos. Die Stadtverwaltung übernimmt bis dahin den Einstiegsbeitrag. Die Betreiber des Branchenportals verzichten zudem auf drei Monatsbeiträge.

Ab 1.Juli können die Unternehmer für einen festen Monatsbeitrag auf dem Portal verbleiben und so weiter auf dem virtuellen Lübbener Marktplatz präsent sein.

Ziel der Stadtverwaltung ist es, auch künftig lokales Online-Shoppen  zu ermöglichen.