Die Sieben-Tage-Inzidenz bleibt am Mittwoch, 12. Mai, weiter stabil unter der kritischen Marke von 100. Der Wert, der die Neuinfektionen mit dem Corona-Virus in den vergangenen sieben Tag angibt, liegt aktuell bei 66,2. Das teilt die Kreisverwaltung in Lübben mit. Am Dienstag lag der Wert noch bei 75,5 und am Montag bei 79.
RKI Corona Zahlen Brandenburg Sachsen Inzidenz und Fallzahlen aktuell am 12.05.2021

Cottbus

13 neue Infektionen mit dem Coronavirus in Dahme-Spreewald

Die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen mit dem Coronavirus liegt in Dahme-Spreewald am Mittwoch bei 13. Aktuell sind 223 Menschen in Dahme-Spreewald mit dem Virus infiziert. 19 Patienten werden in Krankenhäusern des Landkreises derzeit wegen einer Covid-19-Erkrankung behandelt. Laut der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensivmedizin sind darunter aktuell drei Covid-19-Patienten, die auf einer der Intensivstationen liegen, zwei von ihnen werden invasiv beatmet. Insgesamt stehen dem Landkreis auf seinen Intensivstationen 37 Betten zu Verfügung, in denen Patienten notfalls beatmet werden können, 30 davon sind derzeit belegt.

Lübben/Luckau

Lübben verzeichnet die meisten Todesfälle in Dahme-Spreewald

Seit Ausbruch der Pandemie im Frühjahr des vergangenen Jahres haben sich 6872 Menschen im Landkreis mit dem Virus infiziert, 6407 davon sind genesen. 242 Menschen haben im Landkreis Dahme-Spreewald ihr Leben in Zusammenhang mit der Covid-19-Erkrankung verloren. Die meisten Todesopfer gab es bisher in Lübben, wo 52 Menschen verstorben sind.

Dauercampen in Dahme-Spreewald ist wieder erlaubt

Das Brandenburger Kabinett hat am Dienstag, 11. Mai, Änderungen der Corona-Verordnung beschlossen. Erste Erleichterungen treten bereits am Mittwoch, 12. Mai, in Kraft: So ist zum Beispiel auf Grund der stabilen Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 in Dahme-Spreewald das Dauercampen wieder erlaubt. Das teilt der Landkreis mit. Vom 21. Mai an, Freitag vor Pfingsten, sind unter Auflagen Außengastronomie, Kulturveranstaltungen unter freiem Himmel, touristische Übernachtungen in autarken Unterkünften, touristische Angebote wie Schiffsausflüge sowie kontaktfreier Individualsport auf Sportanlagen unter freiem Himmel ohne Personenbegrenzung erlaubt. Die geänderte 7. Sars-CoV-2-Eindämmungsverordnung tritt am 12. Mai in Kraft. Sie gilt vorerst bis einschließlich 9. Juni.

Kletterwald hat wieder geöffnet – Kahnfahrten aber weiterhin nicht möglich

Geöffnet hat beispielsweise der Kletterwald in Lübben wieder. „Den offiziellen Segen haben wir – als kontaktloser Sport im Außenbereich darf man allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstandes oder Kinder bis 14 Jahre maximal fünf Kinder in den Kletterwald kommen. Einen negativen Test benötigt ihr nicht“, heißt es auf der Internetseite des Abenteuerparks im Spreewald. Die Buchung der Plätze ist im Internet auf https://www.kletterwald-luebben.de möglich – am besten ein oder zwei Tage vor dem Besuch des Kletterwaldes.
Laut Spreewald-Info sind Kahnfahrten derzeit weiterhin nicht möglich.