ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 03:00 Uhr

Chronisten mit der Kamera

Reinhard Knuth (M.), der Chef des Fotoclubs, kann zu jedem der ausgestellten Bilder eine Geschichte erzählen.
Reinhard Knuth (M.), der Chef des Fotoclubs, kann zu jedem der ausgestellten Bilder eine Geschichte erzählen. FOTO: Keilbach/bkh1
Luckau. 50 Bilder aus fünf Jahrzehnten zeigt eine aktuelle Ausstellung in der ersten Etage der Luckauer Kulturkirche. Es ist der fotografische Rückblick auf die 50-jährige Vereinsgeschichte des Luckauer Fotoclubs. Birgit Keilbach

Initiiert wurde die Gründung im Jahr 1963 von den damaligen RUNDSCHAU-Fotografen Klaus Ratajczak und Lothar Neubert. "Beim ersten Treff war der Saal voll. Beim zweiten Treff waren wir noch neun Leute", erinnert sich Reinhard Knuth, der seitdem den Club leitet. 14 Fotofreunde hätten über Jahrzehnte zahlreiche Ereignisse in Luckau und Umgebung im Bild festgehalten. Zu Hunderten seien die Menschen zu ihren Dia-Vorträgen nach Festen und Umzügen in der Stadt gekommen, blickte der Vereinschef zurück. Später seien die regelmäßigen Fotoschauen im Niederlausitz-Museum ein echter Anziehungspunkt gewesen. Der Erfahrungsaustausch untereinander habe das Miteinander der Fotofreunde wesentlich geprägt, "denn in den 50 Jahren hat die Fotografie eine rasante Entwicklung genommen", erläuterte Reinhard Knuth. Diese dokumentiert die Jubiläumsschau ebenso wie Luckauer Geschichte.

Am Anfang des Rundgangs sind schwarz-weiß-Fotos vom Abriss des Schornsteins der Mühle Rath und den Friedensfahrern in den 1960er-Jahren zu sehen. Ein Porträt des Buchhändlers Friedrich Meißner können die Luckauer ebenso entdecken und werden mit den farbigen Fotografien an den Brandenburgtag und die Landesgartenschau als jüngere Großereignisse erinnert.

Was die Hobbyfotografen hinterließen "ist im Bild festgehaltene Geschichte", würdigte Altbürgermeister Harry Müller deren kontinuierliches Engagement. Gedruckt finden sich die Bilder der Fotofreunde in zahlreichen Ausgaben des Luckauer Heimatkalenders. Auf diese Weise sei das Periodikum zugleich eine Chronik der Vereinsarbeit, betonte Museumsleiterin und Heimatvereinsmitglied Helga Tucek und dankte für die gute Zusammenarbeit. Darüber hinaus pflegt der Luckauer Fotoclub enge Kontakte mit der ebenso lange bestehenden Fotogruppe "elektron" in Lübbenau.

Die Ausstellung "50 Bilder aus 50 Jahren" ist bis 30. Juni in der Kulturkirche Luckau zu sehen.