Seit Februar ist ein neuer Landesbranddirektor im Amt. "Im Zuge seiner Bestellung waren nun auch zwei Stellvertreterstellen neu zu besetzen", sagt Ordnungsamtsleiterin Annita Netzker-Lehmann. Einer der Stellvertreter des hauptamtlichen Landesbranddirektors war bisher Wolfgang Mußlick. Er wäre altersbedingt in der neuen Legislaturperiode ausgeschieden und habe deshalb nicht noch einmal kandidiert, so André Dreßler. Für ihn ist das neue Ehrenamt eine einmalige Chance. "Ich muss nun erst einmal schauen, wo etwas bewirkt werden kann", sagt er. Ein Thema könnten Schutzbekleidung sein. In der Arbeitsgemeinschaft, die sich damit befasst, arbeitet er bereits mit. "Wir hoffen, dass André Dreßler auch weiterhin Zeit für die Feuerwehr Calau und für die Region haben wird. Er bringt ein hohes Fachwissen mit", sagt Bürgermeister Werner Suchner (parteilos).

"Auf jeden Fall werde ich Stadtwehrführer in Calau bleiben", betont André Dreßler. "Erst durch die Calauer Feuerwehr bin ich dort hingekommen, wo ich jetzt bin." Im nächsten halben Jahr will er schauen, welche Aufgaben er künftig miteinander verbinden kann.