| 02:43 Uhr

Heimatmarkt
Büffelwurst und Seide beim Heimatmarkt

Ein breites Angebot an regionalen Produkten erwartet die Gäste am Samstag an der Breiten Straße in Lübben.
Ein breites Angebot an regionalen Produkten erwartet die Gäste am Samstag an der Breiten Straße in Lübben. FOTO: Christina Hentschel
Lübben. Der vorletzte Heimatmarkt dieser Saison wartet am 26. August mit zwei neuen Angeboten auf. Das geht aus einer Ankündigung der Stadtverwaltung hervor. red/is

Die Firma Schraden Frucht aus Gröden bietet Produkte aus Büffelfleisch an und grillt vor Ort Würstchen aus 80 Prozent Büffel- und 20 Prozent Schweinefleisch. Petra Nasdal aus Altdöbern erklärt ihre Seidenproduktion aus selbst aufgezogenen Seidenraupen. Die dünnen, gefärbten Fäden verwendet sie als Zier für ihre Filzprodukte.

Unter den 20 weiteren bisher gemeldeten Händlern sind viele bekannte Gesichter. Mit dabei sind beispielsweise die Alpakas aus Groß Wasserburg. Die Lübbener Heimatmärkte sind Teil der Initiative "Regional geMacht". Sie setzen auf den Trend, dass Regionalität als Verkaufsargument stetig an Bedeutung gewinnt.

Händler, Hofläden oder Direkterzeuger präsentieren auf den Märkten ihre Produkte und regionale Waren und kommen dabei direkt mit den Kunden ins Gespräch. Es können sich auch Privat- und Kleinerzeuger beteiligen. Voraussetzung ist, dass ausschließlich Produkte aus Brandenburg angeboten werden. Interessierte Händler und Hersteller können sich auch noch kurzfristig bei der jeweiligen Kommune oder der IHK Cottbus melden.

Der dritte Lübbener Heimatmarkt findet am 26. August von 8.30 Uhr bis 13.30 Uhr in der Breiten Straße in Lübben (Spreewald) / Lubin (Bota) statt. Der nächste (und letzte) Termin für diese Saison ist am 23. September, ebenfalls von 8.30 bis 13.30 Uhr in der Breiten Straße in Lübben.