Die Waldbrandzentrale in Wünsdorf hat am Mittwochnachmittag einen Waldbrand nahe Münchehofe im Landkreis Dahme-Spreewald registriert. Daraufhin rückten mehrere Wehren aus dem Umfeld und ein Rettungswagen aus, um das Feuer zu bekämpfen. Betroffen von dem Brand waren nach Angaben der Leitstelle Lausitz insgesamt 5000 Quadratmeter Wald. Erschwerend kam hinzu, dass das Feuer auf munitionsbelastetem Boden ausgebrochen war. Verletzt wurde bei dem Einsatz aber niemand. Nach rund drei Stunden war der Waldbrand gelöscht. Insgesamt waren in 16 Fahrzeugen rund 50 Feuerwehrkameraden unterwegs.