Wie die Reservatsleitung mitteilt, sollen Schüler dazu angeregt werden, mit der Kamera festzuhalten, was im Spreewald so bleiben soll wie es ist oder was sich ändern sollte.

"Wir möchten auf diesem Weg mit der jungen Generation in Verbindung treten, herausfinden, wie Teenager die Kulturlandschaft Spreewald sehen", so Eugen Nowak, Leiter des Schutzgebietes. "Sehr wichtig sind uns deshalb auch die Bildunterschriften. Erwarten wir doch Bilder aus den unterschiedlichsten Perspektiven, die wir als Erwachsene sicher ganz anders interpretieren würden. Aus diesem Fotowettbewerb versprechen wir uns interessante Impulse für die zukünftige Gestaltung der Spreewaldlandschaft."

Präsentiert werden die Fotos während der "Woche der Biosphäre" vom 25. bis 28. Mai 2009. Im Rahmen dieser Aktionstage des Biosphärenreservates Spreewald wird der Wettbewerb von der Jury des Kuratoriums des Schutzgebietes ausgewertet.

Teilnehmen können ab sofort alle Schüler der Spree-waldregion. Die Bewertung erfolgt in den Altersklassen 1. bis 6. Klasse und 7. bis 13. Klasse. In jeder Altersklasse werden je drei Preise in den Kategorien Einzelbild und Bilderserie (maximal fünf Motive) vergeben. Eingereicht werden können die Motive im Format 18 mal 24 auf Papier oder auf einer CD an folgende Adresse: Landesumweltamt Brandenburg, Biosphärenreservat Spreewald, Kennwort: Fotowettbewerb Schulstr. 09, 03222 Lübbenau oder per E-Mail, nicht größer als 15 MB, an: annett.schaefer@lua.brandenburg.de.

Einsendeschluss ist der 17. April 2009. Als Preise winken digitale Bilderrahmen, Gutscheine für Fotobücher und Digitalkameras.red/dh