ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:23 Uhr

Feuer in Wildau
Bewohner stirbt bei Brand im Einfamilienhaus

Wildau. Ein 68-Jähriger ist im Feuer umgekommen. Rettungskräfte hatten den leblosen Körper des Mannes im Hausflur gefunden. Die Kriminalpolizei ermittelt, ein Verbrechen wird laut Polizei ausgeschlossen.                      

Am Sonntagmittag wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Einfamilienhaus am Hahnenbalz gerufen, da Zeugen dort einen Brandausbruch gemeldet hatten. Beim Eintreffen der Kräfte war das Feuer bereits erloschen, im Gebäude waren jedoch deutliche Brandspuren erkennbar, informiert die Polizei.

Der 68-jährige Bewohner wurde leblos im Hausflur aufgefunden. Nach bisherigem Erkenntnisstand ist eine Einwirkung Dritter und somit ein Verbrechen auszuschließen, vielmehr ist ein technischer Defekt als Ursache wahrscheinlich. Weitere Ermittlungen, die bis zur Stunde in alle Richtungen gehen und eine rechtsmedizinische Begutachtung des Toten einschließen, hat inzwischen die Kriminalpolizei übernommen.